Schlägerquartett gesucht – Polizei bittet um Mithilfe

BAMBERG. Schwere Gesichtsverletzungen erlitt am vergangenen Samstagmorgen ein 20-Jähriger als ihn vier bislang unbekannte Männer in der Hauptwachstraße zusammenschlugen. Die Täter entkamen unerkannt.

Gegen 3.20 Uhr traf der Geschädigte auf die Täter. Die Vier schlugen dann unvermittelt auf den Geschädigten aus dem Landkreis Bamberg ein und traten ihm noch am Boden liegend mehrfach gegen den Kopf. Ein Begleiter des Geschädigten wollte eingreifen und erhielt ebenfalls einen Schlag ins Gesicht. Die Schläger flüchteten anschließend über die Kettenbrücke nach links in die Untere Königstraße.

Die Täter werden folgendermaßen beschrieben:

Sie waren alle zirka 20 Jahre alt, schlank und trugen Kapuzenpullover. Einer der Vier trug eine schwarze Jogginghose und ein schwarzes Oberteil mit einem türkisfarbenen Streifen über den Bauch.

Die vier Männer waren in Begleitung zweier Frauen, die nicht an der Tat beteiligt waren. Die Zeuginnen können wie folgt beschrieben werden:

  • 1. Frau: zirka 25 Jahre alt, kräftige Statur, blonde Haare zu Pferdeschwanz gebunden
  • 2. Frau: zirka 25 Jahre alt, schlanke Statur, brünette Haare

Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen und bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach den Tätern:

  • Wer hat einen der vier beschriebenen Schläger oder eine der Zeuginnen gesehen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zu dem versuchten Tötungsdelikt geben?

Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr.: 0951/9129-491 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.