Das wird erst einmal nix!

Heinz

Kühle Luftmassen aus dem hohen Norden drängen über Westeuropa gen Süden und bescheren uns zunächst (Do, Fr) schlechtes Wetter im Übergangsfeld zur derzeit über Polen liegenden Warmluft. Konkret erwarten uns Wolken, Gewitter und – teilweise ergiebige – Regenfälle. Die Temperaturen sinken zum Freitag hin dann unter 20 Grad. Wie das Wochenende wird, ist noch nicht raus; Hoffnungen auf ein neues Hoch sind derzeit reichlich optimistisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.