Polizei nimmt Diebin fest

BAMBERG. Die dreiste Frau, die sich am späten Mittwochnachmittag als eine Bekannte einer 73-jährigen Bambergerin ausgegeben hat und so in deren Wohnung gelangt ist, konnte bereits am nächsten Vormittag von der Polizei geschnappt werden.

Die Frau, eine 59-Jährige aus Essen, hatte die alte, sehbehinderte Dame überrumpelt und ihre Wohnung nach Wertsachen durchsucht.

Eine aufmerksame Anwohnerin gab der Polizei am Donnerstagvormittag den entscheidenden Hinweis auf die unbekannte Frau am Troppauplatz. Kurz darauf klickten bei der Essenerin schon die Handschellen.

Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg ergaben, dass die Frau möglicherweise auch für einen ähnlichen Fall in der Coburger Hindenburgstraße, am frühen Mittwochnachmittag in Frage kommen könnte.

Dort gab eine Frau an der Wohnungstüre einer 92-jährigen Dame vor, ein Glas Wasser für die Einnahme von Tabletten zu brauchen und wurde eingelassen. Sie nutzte die Hilfsbereitschaft der Seniorin aus und stahl Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro. Die hier ermittelnde Coburger Kripo arbeitet eng mit der Kripo Bamberg zusammen.

Personen, die Kontakt mit der Tatverdächtigen gehabt haben und / oder möglicherweise von ihr bestohlen wurden, werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg, Tel.-Nr. 0951/9129-491, in Verbindung zu setzen.

Die festgenommene Frau kann wie folgt beschrieben werdezirka 50-55 Jahre alt

  • geschätzte 150-155 Zentimeter groß
  • blonde Haare, evtl. hochgesteckt
  • dunkler Teint
  • trug am Mittwoch weiße Kleidung, blaue, ärmellose Weste
  • führt möglicherweise einen Koffertrolley mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.