Pkw rast in Schafherde – Fahrer verletzt, vier Tiere tot

B 303/Mitwitz – Eine ausgebrochene Schafherde war der Auslöser für einen schweren Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch Abend auf der Bundesstraße 303 bei Mitwitz im Lkrs. Kronach ereignete.

Die Tiere waren in einer Weide nahe der Bundesstraße eingepfercht gewesen. Aus noch nicht genau geklärter Ursache konnten die Tiere aus der Weide entkommen und liefen auf die viel befahrene Straße. Kurz nach 22.00 Uhr war dort ein 56-jähriger Mann aus dem Lkrs. Coburg mit seinem Pkw unterwegs. Der Mann erkannte in der Dunkelheit die Tiere zu spät. Er wollte zwar noch ausweichen, kam dabei aber nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Fahrzeug. Trotz des Ausweichmanövers erfasste der Mann mit seinem Pkw mehrere der Tiere – vier Schafe wurden dabei getötet. Der Fahrer selbst konnte sich selbst aus seinem stark beschädigten Fahrzeug befreien, erlitt aber schwere Verletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme blieb die Bundesstraße in beiden Richtungen gesperrt. Die restlichen Schafe konnten eingefangen und zurück auf die Weide gebracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.