An die lärmgeplagten Anwohner der Innenstadt Bamberg!

Ein Aufruf der AG Lärm des Bürgervereins Bamberg-Mitte

Am Mittwoch, 23. Mai 2012 findet um 16 Uhr im Harmoniesaal am Schillerplatz eine öffentliche Sitzung des Stadtrates Bamberg statt.

Wie Sie alle wissen, hat der Bürgerverein Bamberg-Mitte bereits im Jahr 2010 den Antrag gestellt, die Sperrzeit in Bamberg zu verlängern, um somit den Anwohnern die Ruhezeiten in der Nacht zu gönnen.
1 Jahr „Probezeit“ dieses, wie wir meinen, Kompromisses sind nun zu Ende.
Von Seiten einiger Gastronomen wird die „Alte Regelung“ wieder gewünscht, d.h. eine Sperrzeit von 5 – 6 Uhr (nur 1 Stunde).
Wir plädieren auf jeden Fall für eine Fortführung der seit einem Jahr bestehenden Regelung, bzw. noch eine Ausweitung.
(Sperrzeit seit April 2011: Montag bis Donnerstag von 2 bis 6 Uhr, Freitag bis Sonntag von 4 bis 6 Uhr)

Um auch gehört zu werden und Präsenz auch von Betroffenen zu zeigen, möchten wir Sie herzlich bitten, sich am

23.5.2012 um 15.45 Uhr

vor dem Eingang zum Harmoniesaal einzufinden, um den eintreffenden Stadträten auch zu zeigen, dass sich nicht nur die Seite der Gastronomie und Studenten (wie im letzten Jahr geschehen) lautstark zu Wort melden kann, sondern die betroffenen Anwohner vor allen Dingen durch Besonnenheit und Ruhe „auffallen“.

In diesem Fall bin ich der Meinung, dass man nicht mit Banner, Megaphon und lautstarkem Protest, sondern ganz im Gegenteil, alleine mit starker Präsenz und wortlosem Überreichen von Handzetteln (um die ich mich bemühen würde) mehr „Gehör“ findet.

„Nicht nur schimpfen, sondern auch handeln“

In diesem Sinne wünsche ich mir, dass viele der Betroffenen nun handeln und eine große Zahl am nächsten Mittwoch erscheinen wird. Bitte informieren Sie auch Freunde, Bekannte, betroffene Nachbarn, etc. Der Aufruf richtet sich natürlich an ALLE Betroffenen, dies gilt nicht nur für Mitglieder des Bürgerverein Bamberg-Mitte!

Unsere Präsenz wurde übrigens auch ausdrücklich von Seiten einiger Fraktionsmitglieder gewünscht, da die im letzten Jahr über das Internet aufgerufenen Proteste von Studenten der Sache nicht unbedingt dienlich waren.

Mit der Hofffnung auf große Unterstützung!
Gisela Schlenker
Sprecherin AG LÄRM
Bürgerverein Bamberg-Mitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.