Für die Freiheit, anders zu sein – Grünes Lese & Erzähl-Café gegen Rechts

Christine Schoerner und Elisabeth Scharfenberg MdB, Vorstand des Kreisverbandes Hof von Bündnis 90/Die Grünen, informieren über das grüne Lese & Erzähl-Café am 1. Mai im Rahmen der Aktion „Hof ist bunt und nicht braun“ und laden zum Mitmachen ein:

„Unter dem Motto „Hof ist bunt und nicht braun“ wird am 1. Mai ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis gegen Neonazis in Oberfranken auf die Straße gehen. Ergänzt wird der De- monstrationszug gegen die Rechten durch ein buntes Fest in der Altstadt. Der Hofer Kreisverband der Grünen wird sich daran mit einem Aktiv-Stand – dem grünen Lese & Erzähl-Café unter dem Motto „Für die Freiheit, anders zu sein“ – beteiligen.

Wir wollen im Lese & Erzähl-Café die Möglichkeit geben, unterschiedlichste Texte, gerne auch aus eigenen Werken, vorzutragen, von der Erzählung, zum Gedicht bis zum Blogeintrag. Erzählt werden sollen aber auch eigene Erlebnisse und Erinnerungen. Uns geht es darum, unsere Gedanken laut werden zu lassen und uns ganz klar von der braunen Geschichtsklitterung und der menschenverachtenden Haltung des Rechtsextremismus zu distanzieren.

Für das Lese & Erzähl-Café konnte bekannte Schauspieler und Schauspielerinnen n des Hofer Theaters und weitere Künstler gewonnen werden. Neben der von „Klangschnitz“ bekannten Anne Oertel und der Bundestagsabgeordneten Elisabeth Scharfenberg lesen unter anderem: Anja Stange, Polina Bachmann, Jörn Bregenzer, Angelika Koppmann, Kristina Günther-Vieweg, Ralf Hocke und Regula Fischbach.

Wer sich am grünen Lese-Café beteiligen möchte, ist herzlich willkommen beim:  Grünen Lese Erzähl-Café „Für die Freiheit anders zu sein“

1. Mai 2012 von 11.00 bis ca. 20.00 UhrSonnenplatz in Hof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.