Erfolgloser Raub auf Supermarkt

STRULLENDORF, LKR. BAMBERG. Ein unbekannter junger Mann versuchte am frühen Samstagabend, einen Supermarkt in der Martin-Luther-Straße zu überfallen. Seine Geldforderung mit einem Messer blieb jedoch erfolglos und er flüchtete kurz darauf unerkannt.

Der mit Sturmhaube und Messer ausgestattete Täter kam gegen 18.15 Uhr in den Markt, bedrohte eine Kassiererin mit dem Messer und forderte Bargeld. Die nervenstarke Angestellte ließ sich aber nicht einschüchtern, so dass der Täter ohne Beute aus dem Geschäft rannte und in Richtung eines Wäldchens hinter dem Supermarkt flüchtete.

Als die Angestellten kurze Zeit später die Polizei verständigten, suchten sofort mehrere Streifen nach dem Täter. Die Fahndung blieb jedoch bislang erfolglos.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben:

  • zirka 20 Jahre alt
  • ungefähr 160 Zentimeter groß, geschätzte 60 Kilogramm schwer
  • helle Haut
  • sprach fränkischen Dialekt
  • bekleidet mit schwarzer Hose und schwarzer Jacke
  • trug bei der Tat eine schwarze Sturmhaube und schwarze Handschuhe
  • führte ein silbernes Steakmesser mit sich
  • hatte einen schwarzen Stoffbeutel mit Kordelzug, Größe zirka 10 x 20 Zentimeter bei sich

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und hat folgende Fragen:

  • Wer kennt den Mann oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben?
  • Wem ist der Mann vor oder nach der Tat aufgefallen?
  • Wer hat sonst verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Supermarktes gemacht?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Bamberg, Tel.-Nr. 0951/9129-491, entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.