Lesetipp: Agrargift zerstört Tiergedächtnis. Ursache für Sterben der Wildbienen geklärt

Redaktion

Imker ahnen es längst: Pflanzenschutzmittel aus der Gruppe der Neonikotinoide gefährden Studien zufolge nicht nur Honigbienen, sondern auch Wildbienen und Schmetterlinge. Lange Zeit waren die Ursachen für das weltweit verbreitete Bienensterben nicht geklärt. Neueste Untersuchungen können nun den Grund benennen. Es ist derselbe, der auch die Schmetterlingspopulationen schrumpfen lässt. Eine Studie des britischen Zentrums für Ökologie und Hydrologie (NERC) legt einen Zusammenhang zwischen dem Einsatz von Neonikotinoiden und dem Rückgang von Wildbienen-Populationen nahe. Ausführlicher hier.


BUND fordert Verzicht auf bienengefährdende Beizmittel / Bienensterben ernstnehmen – Grüne fordern keine Gentechnik auf oberfränkischen Feldern / Film über Bienenleben und Bienensterben / Bienensterben: EU beschäftigt sich mit Nervengifte / Glückwunsch Bamberg zur Bienenstadt! Bausenat beschließt Bienen-InfoWabe einstimmig

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.