Events am Maxplatz: Wo die CSU Recht hat, hat sie Recht

Redaktion

Facebook scheint sich mittlerweile als ein Kommunikationsmittel der besonderen Art zu etablieren. Gestern zeigt sich die CSU verwundert über die Stadtratskollegen aus der SPD:

„In der Vollsitzung am 15. Mai hat der Bamberger Stadtrat einstimmig beschlossen, dass die Öffentliche Übertragung der Finalspiele der Brose Baskets auf dem Maxplatz stattfinden soll (Punkt d von Veranstaltungen in der Innenstadt – Stadtrat beschließt mehr Aufgaben für die Verwaltung und für die Betroffenen). Um so verwunderlicher ist es, dass der SPD-Fraktionsvorsitzende, Wolfgang Metzner, nun gerade dies in einer Pressemitteilung im gestrigen Fränkischen Tag einfordert (S. 14 unten). Ebenso ist es überraschend, dass der SPD-Vorsitzende den Maxplatz als Standort von Public Viewing-Veranstaltungen als „alternativlos“ bezeichnet, obwohl er und die SPD-Fraktion, wie alle anderen Fraktionen auch, in der oben genannten Sitzung des Bamberger Stadtrats die Verwaltung damit beauftragt haben, alternative Standorte für die Public Viewing-Übertragungen der Fußball-Welt- oder -europameisterschaften zu prüfen. Da der Stadtrat in der letzten Sitzung einen sachorientierten Kompromiss in der emotionalen Frage der Events in der Innenstadt gefunden hat, wäre es bedauerlich, wenn die SPD aus offenbar populistischen Gründen von diesem gefundenen Konsens und ihren eigenen Beschlüssen im Stadtrat abrückt.“
Auch uns hat die oben genannte Pressemitteilung der SPD erreicht. Wir haben sie bewusst nicht veröffentlicht, weil der Widerspruch evident war. Vielleicht liegt der gedankliche Fehler der Juni-PM auch am beruflichen Wechsel des bisherigen Pressesprechers Kubach, der bis Ende Mai die SPD-Stadtratsfraktion unterstützte. Kubach war bis dahin Mitarbeiter beim FT und zeichnet seit Juni Veröffentlichungen der Pressestelle der Stadt Bamberg.

Ein Gedanke zu „Events am Maxplatz: Wo die CSU Recht hat, hat sie Recht

  1. interessant…
    muss ich jetzt SPD-Mitglied werden um in der Stadt ne Stelle zu kriegen?

    Aber mal im Ernst – wo wollt ihr denn so auf die Schnelle einen Platz herzaubern? Man kann es mit den überkritischen Bemerkungen auch total übertreiben.
    Wenn sich mancher nicht dafür interessiert, dann sei vermerkt – micht interessieren die verrosteten Blechhaufen in der Stadt oder Markusplatz auch nen feuchten Dreck…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.