Radfahrer fiel auf

Hinterrad verbogen und Schaltung beschädigt
BAMBERG. Als in den Morgenstunden des Sonntags ein junger Mann zu seinem abgestellten Fahrrad an der Ecke Obere Königstraße/Luitpoldstraße zurückkam, war sein Rad zunächst verschwunden. Anschließend fand er es beschädigt vor dem Kinocenter in der Luitpoldstraße wieder. Offensichtlich hatte ein Unbekannter versucht trotz Kettenschloss mit dem Rad zu fahren, wobei das Hinterrad verbogen und die Schaltung beschädigt wurden. Der hinterlassene Schaden beziffert sich auf 131,28 Euro.

Unfallfluchten
Zeugen zu den Unfallfluchten werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

  • BAMBERG. In der Friedrichstraße stieß am Dienstagnachmittag ein Unbekannter gegen die hintere Türe eines geparkten Fiat Punto. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 200 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend unerlaubt.
  • Ebenfalls entfernt hat sich bereits am Vormittag des 31.5.2013 ein unbekannter Autofahrer, nachdem er auf Höhe der Theatergassen gegen einen geparkten, schwarzen Seat stieß und Schaden in Höhe von 500 Euro verursachte.

Vorfahrt missachtet
BAMBERG. Am Dienstagmorgen befuhr eine VW-Fahrerin den Heinrichsdamm. Dabei missachtete sie an der Kreuzung zur Ottostraße die Vorfahrt eines dort fahrenden VW-Fahrers und stieß mit diesem zusammen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, an den Fahrzeugen entstand ein von der Polizei geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Radfahrer fiel auf
BAMBERG. Ein Fahrradfahrer fiel Dienstagnacht einer Polizeistreife in der Starkenfeldstraße auf, als dieser auf der falschen Seite und ohne Licht den Radweg befuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten bei ihm starken Alkoholgeruch fest. Nachdem ein durchgeführter Alkotest 2,10 Promille ergab, war eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg die Folge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.