Alkohol verhindert Fahrraddiebstahl

Buben stecken Schmuck ein

BAMBERG. Dienstagnachmittag gegen 15:40 Uhr wurden in einem Bekleidungsgeschäft in der Franz-Ludwig-Straße zwei Kinder dabei beobachtet, wie sie jeweils eine Kette von einem Schmuckständer nahmen und diese in ihre Hosentasche bzw. Hoodietasche steckten. Als sie das Geschäft verlassen wollten, wurden sie von einem Angestellten darauf angesprochen und ins Büro gebeten. Die eintreffende Polizeistreife nahm den 11-Jährigen und den 10-Jährigen mit zur Polizeidienststelle, wo sie ihren informierten Eltern übergeben wurden.

90 Euro aus Ladenkasse gestohlen

BAMBERG. Dienstagnachmittag gegen 17:20 Uhr betraten zwei Unbekannte einen Massagesalon in der Gartenstadt. Während der Mann mit der Inhaberin in einen Nebenraum ging, um einen Termin zu vereinbaren, ging seine Begleiterin hinter die Theke und entnahm aus der Kasse 90 Euro Bargeld. Anschließend verließen sie den Laden. Erst später bemerkte die Ladeninhaberin das Fehlen des Geldes.

Die beiden Unbekannten werden auf ca. 30 Jahre geschätzt. Die Frau ist schlank und hatte schwarze glatte Haare, welche zu einem Pferdeschwanz gebunden waren. Der Mann mit südländischer Erscheinung hatte kurze schwarze glatte Haare. Er hat ein rundes Gesicht mit Vollbart.

Die Polizei Bamberg-Stadt bittet Personen, die etwas Verdächtiges beobachten konnten. sich unter der Tel-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Sommerreifen aus Parkgarage gestohlen

BAMBERG. Am Donnerstag, 18.11.2021, zwischen 8 Uhr und 21 Uhr entwendeten Unbekannte aus einer Parkgarage in der Lichtenhaidestraße vier Sommerreifen im Wert von ca. 500 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Der Schnaps sollte „umsonst“ sein

BAMBERG. Dienstagabend gegen 17:30 Uhr konnte in einem Supermarkt in der Starkenfeldstraße ein 34-Jähriger dabei beobachtet werden, wie er eine Flasche Schnaps in die Innenseite seiner Jacke steckte. An der Kasse bezahlte er lediglich eine Flasche Limonade, den Alkohol im Wert von ca. 5,50 Euro jedoch nicht.

Alkohol verhindert Fahrraddiebstahl

BAMBERG. Dienstagabend gegen 22:40 Uhr konnte eine Zeugin in der Luitpoldstraße gegenüber des Bahnhofs zwei Männer dabei beobachten, wie diese an mehreren Fahrrädern rüttelten, sich dann jeweils eins schnappten und damit los fuhren. Aufgrund ihres Alkoholkonsums konnten sie sich aber nicht auf den Rädern halten und fielen deshalb immer wieder um. Die eintreffenden Polizeistreifen konnten die Beiden stellen. Sie wurden zur Blutentnahme ins Klinikum Bamberg gebracht, die Fahrräder sichergestellt und zur Polizeidienststelle verbracht. Nun werden die Fahrradeigentümer gebeten, sich unter Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden. Es handelt sich um ein Herrenrad der Marke Epple und ein rosa-farbenes Herkulesrad.

Eingangstür besprüht

BAMBERG. Zwischen Sonntagabend und Montagnachmittag wurde ein Eingangstor eines Mehrfamilienhauses Am Leinritt mit orangefarbenem und rosafarbenem Lack besprüht. Dadurch entstand an der Holztür ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Heckscheibe eingeschlagen

BAMBERG. Zwischen Montagabend, 22 Uhr, und Dienstagmorgen, 7:30 Uhr, wurde an einem in der Rotensteinstraße abgestellten blauen Ford die Heckscheibe eingeschlagen. Hierdurch einstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Ausweichmanöver ging schief

BAMBERG. Dienstagnachmittag gegen 15:35 Uhr wollte eine 26-Jährige mit ihrem Skoda von der Buger Straße nach links in den Münchner Ring abbiegen und übersah dabei einen ihr entgegenkommenden 68-jährigen VW-Tiguan-Fahrer. Obwohl der 68-Jährige noch auszuweichen versuchte, touchierte er den Skoda und ein Verkehrsschild auf einer Verkehrsinsel. Die 26-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und musste zur Behandlung ins Klinikum Bamberg gebracht werden. Sachschaden an den beiden Fahrzeugen entstand in Höhe von ca. 19.150 Euro.

Beim Abbiegen Radfahrer übersehen

Gegen 17:15 Uhr ereignete sich erneut ein Unfall an dieser Kreuzung. Dort befuhr eine 52-Jährige mit ihrem Opel die Buger Straße Richtung Klinikum und wollte an der Ampel bei Grünlicht auf den Münchner Ring abbiegen. Hierbei übersah sie einen 35-jährigen Fahrradfahrer, der den Radweg in falsche Richtung befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, der Radfahrer prallte hierbei gegen die Windschutzscheibe und zog sich leichte Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem Radfahrer Alkoholgeruch fest, er hatte 0,4 Promille. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Zeugen zu Unfall gesucht

BAMBERG. Dienstagmittag gegen 11:25 Uhr überquerte ein 80-Jähriger zu Fuß die Friedrichstraße in Richtung Schönleinsplatz. Eine 83-Jährige war dort mit ihrem Smart in Richtung Kreuzung Willi-Lessing-Straße unterwegs und musste verkehrsbedingt abbremsen. Der Fußgänger übersah dies und lief in die Seite des Smarts. Er verletzte sich dabei leicht an der Hüfte und musste ins Klinikum Bamberg gebracht werden. Am Smart entstand durch den Aufprall ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Die Polizei Bamberg-Stadt sucht nun nach Personen, die den Unfall beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Fahrradfahrerin bleibt unverletzt

BAMBERG. Dienstagfrüh gegen 9 Uhr wollte eine 63-Jährige mit ihrem Opel Meriva vom Margaretendamm nach links in die Äußere Löwenstraße abbiegen, übersah dabei eine 56-jährige Fahrradfahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Glücklicherweise verletzte sich die Radfahrerin hierbei nicht. Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro entstand an den Fahrzeugen.

Gelber Caddy angefahren

BAMBERG. In der Zeit zwischen Samstagnacht und Dienstagmittag wurde ein gelber VW Caddy vermutlich in der Ottostraße von Unbekannten angefahren und dabei die linke Front verkratzt und eingedellt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro zu kümmern.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Schwarzer Audi auf Parkplatz beschädigt

BAMBERG. Auf einem Parkplatz eines Supermarktes am Münchner Ring wurde Samstagfrüh zwischen 10:25 Uhr und 10:50 Uhr ein schwarzer Audi A4 von Unbekannten an der hinteren linken Fahrzeugtür angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden in Form eines langen Kratzers und einer Delle zu kümmern.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Welchem Fahrzeug fehlt der linke Außenspiegel

BAMBERG. Dienstagnachmittag gegen 17:15 Uhr konnte eine Zeugin beobachten, wie ein vor ihr fahrender grauer Caddy in der Pödeldorfer Straße auf Hausnummer 26 einem geparkten Pkw den linken Außenspiegel abfuhr und weiterfuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Zeugin meldete dies der Polizei Bamberg-Stadt, welche nun nach dem/der Halter/in des beschädigten Fahrzeugs sucht. Diese/r möchte sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 melden.

Fahrrad zu Kleinkraftrad umgebaut

Bamberg. Am Dienstagmorgen gegen 7:50 Uhr wurde die Polizei auf einen Radfahrer aufmerksam, an dessen Fahrradrahmen ein Akku verbaut und an der Fahrradkette ein elektrischer Hilfsmotor angebracht worden war und deshalb den Anschein eines Pedelecs erweckte. Der angebrachte Motor überschritt jedoch mit seiner Leistung von 750 Watt die zulässigen 250 Watt für Pedelecs und qualifizierte das Rad damit zum Kleinkraftrad. Für dieses hätte der Mann einen Versicherungsschutz sowie ist die Fahrerlaubnis AM oder B benötigt. Die Fahrerlaubnis konnte der 56-Jährige glücklicherweise vorweisen, jedoch keinen Versicherungsschutz. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.