Ausnüchterung aufgrund Eigengefährdung

Ladendiebstahl

BAMBERG. Am Freitagnachmittag wurde ein 22-Jähriger in einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt dabei beobachtet, wie er mit einer Jacke und einer Jeans die Umkleidekabine betrat. Nach Verlassen der Kabine, zwischenzeitlich trug er die Sachen am Körper, ging er zur Kasse und wollte das Geschäft verlassen, ohne die Kleidungsstücke zu bezahlen. Er wurde angehalten und muss nun mit einer Anzeige wegen Diebstahls rechnen. Der Beuteschaden betrug um die 60 Euro.

Fahrraddiebstähle

BAMBERG. In der Zeit von Donnerstag, 7.30 Uhr, bis Freitag, 8 Uhr, wurde von einem unbekannten Täter in der Heinrich-Manz-Straße ein schwarz-weißes Trekkingrad der Marke Hercules mit einem festmontierten Fahrradkorb entwendet. Das Rad war versperrt und wurde mitsamt Zahlenschloss gestohlen. Täterhinweise werden unter der Rufnummer 0951/9129210 erbeten.

BAMBERG. Am Freitagabend kam eine 39-jährige Frau zur Polizei in Bamberg und meldete ihr Fahrrad gestohlen. Dieses stand, mit einem Zahlenschloss gesichert, in der Tocklergasse. Sie hatte das Rad gegen 19.40 Uhr dort abgestellt, eine Viertelstunde später war es mitsamt dem Schloss weg. Eine Zeugin hatte zwei junge Männer beobachtet, die sich auffällig am Haus herumtrieben. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Nr. 0951/9129210.

Ausnüchterung aufgrund Eigengefährdung

BAMBERG. Bereits am frühen Freitagnachmittag musste ein 52-jähriger Mann in Gewahrsam genommen werden, weil Anwohner in Gaustadt die Polizei verständigten, da sie sich um den Mann Sorgen machten. Er torkelte volltrunken auf der Straße herum, legte sich sogar auf dieselbe und es war zu befürchten, dass er zu Schaden kommen könnte. Ein Alkotest war dem Mann aufgrund seines Zustands nicht möglich. Er durfte auf richterliche Anordnung bis zum Samstagmorgen in einer Zelle bei der Bamberger Polizei verbringen.

Betrunken auf E-Scooter

BAMBERG. Ein 21-Jähriger wurde am frühen Samstagmorgen am Steinweg mit einem gemieteten E-Scooter kontrolliert. Ein Alkotest erbrachte einen Wert von 1,32 Promille. Der junge Mann musste zur Blutentnahme ins Klinikum, sein Führerschein wurde sichergestellt, da es sich bei dem Scooter um ein Kraftfahrzeug handelt und somit, durch seine absolute Fahruntüchtigkeit im Zusammenhang mit dem Führen von Kraftfahrzeugen, die Fahrerlaubnis eingezogen werden kann.

Betrunkener Radfahrer

BAMBERG. Gegen 2.20 Uhr am Samstag fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt an der Kettenbrücke ein Radfahrer durch seine unsichere Fahrweise auf. Anfänglich war nicht klar, ob der 53-jährige Mann nur deswegen unsicher fuhr, weil er einen Pizzakarton auf dem Lenker herum balancierte, oder ob andere Gründe ursächlich waren. Nach der Anhaltung war aber schnell klar, dass der Mann sehr nach Alkohol roch. Ein Test ergab einen Wert von 2,7 Promille. Er musste zur Blutentnahme in das Klinikum Bamberg. Ihn erwartet eine Anzeige.

Tätlicher Angriff auf Polizeibeamtin

BAMBERG. Eine 25-jährige Frau aus dem Bereich Coburg war am Samstagmorgen mit ihrem Bruder und dessen Freundin beim Feiern. Als sie gegen 5 Uhr nach Hause sollte, fing sie mit ihrem Bruder an zu streiten und weigerte sich in das Auto zu steigen. Die Polizei wurde gerufen und die Beamten konnten sie durch gutes Zureden dazu bewegen, einzusteigen. Kurz nach diesem Einsatz wurde das Fahrzeug erneut, mit Warnblinklicht auf der Straße stehend, angetroffen. Die Frau versuchte wieder den Pkw zu verlassen. Sie wurde darüber belehrt, dass sie in Schutzgewahrsam genommen werden müsste, wenn sie in dem Zustand nicht mit ihrem Bruder nach Hause fahren würde. Sie hatte schon bei der ersten Kontrolle beim Alkotest einen Wert von 2,12 Promille geblasen. Sie kam der Aufforderung nach und setzte sich wieder in den Fond des Autos. Die Tür wurde durch den Bruder mittels Kindersicherung verriegelt. Nicht lange danach erfolgte ein weiterer Notruf, die Frau hatte das Fahrzeug durch das Fenster verlassen. In der Thoracker Straße wurde sie angetroffen und in Gewahrsam genommen. Auf dem Weg zur Polizei trat sie mehrfach mit den Füßen nach einer Polizeibeamtin und beleidigte sie aufs übelste. Entsprechende Anzeigen werden der Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Am Donnerstagmorgen kam es im Kreuzungsbereich Pödeldorfer Straße / Berliner Ring zu einem Verkehrsunfall, weil ein Mercedes-Fahrer die Vorfahrt einer Skoda-Fahrerin missachtete. Bei dem Unfall wurde zwar niemand verletzt, der Sachschaden wird allerdings von der Polizei mit etwa 12.000 Euro beziffert.
  • BAMBERG. Beim Rechtsabbiegen von der Starkenfeldstraße auf den Berliner Ring missachtete am Donnerstagabend, gegen 17.30 Uhr, ein Autofahrer die Vorfahrt eines 12-jährigen Radfahrers, der die Straße geradeaus überqueren wollte. Der Junge zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden wird von der Polizei mit etwa 115 Euro angegeben.
  • BAMBERG. Im Kreisverkehr Augustenstraße / Friedrichstraße hat am Donnerstagabend, kurz nach 18 Uhr, ein Renault-Fahrer die Vorfahrt eines 16-jährigen Radfahrers missachtet, der mittig erfasste wurde und daraufhin auf die Fahrbahn stürzte. Der junge Mann zog sich Gesichtsverletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Gesamtsachschaden wird mit etwa 500 Euro beziffert.

Unfallfluchten

BAMBERG. Am Mittwochnachmittag wurde in der Jäckstraße der Fahrer eines braunen Land Rovers dabei beobachtet, wie dieser während eines Parkmanövers die vordere linke Stoßstange eines dort geparkten blauen VW Multivan anfuhr. Dadurch wurde an dem Fahrzeug Sachschaden von etwa 200 Euro angerichtet. Der Verursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle.

BAMBERG. An der Ausfahrt einer Tankstelle in der Rodezstraße setzte am Mittwochmittag, gegen 13.45 Uhr, eine Audi-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug plötzlich rückwärts und fuhr gegen einen Seat, der hinter ihr stand. Obwohl der Autofahrer noch durch Hupen auf den Zusammenstoß aufmerksam machte, flüchtete die Unfallverursacherin in Richtung Berliner Ring. Der Sachschaden am Seat wird von der Polizei mit etwa 500 Euro beziffert. Mit den Daten des abgelesenen Kennzeichens hat die Polizei Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.