Mann stirbt bei Verkehrsunfall in Oberhaid

OBERHAID, LKR. BAMBERG. Tödliche Verletzungen erlitt Dienstagmorgen ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße BA34 bei Oberhaid.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 36-Jährige mit seinem Audi die BA34 in Richtung Oberhaid. Nach der Kreuzung bei Sandhof kam er aus bislang ungeklärter Ursache im Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Zeugen bemerkten die Unfallstelle gegen 7.30 Uhr und setzten den Notruf ab. Der verunfallte Rattelsdorfer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Bamberger Landpolizei sperrte die Kreisstraße für rund zwei Stunden. Rund 15 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Ober- und Unterhaid waren an der Bergung beteiligt. Der Sachschaden am Audi liegt bei etwa 20.000 Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft unterstützt ein Sachverständiger die Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land bei der Klärung der Unfallursache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.