Mit dem Bagger durch die Innenstadt

Nur die Hälfte bezahlt

  • BAMBERG. In einem Supermarkt in der Pödeldorfer Straße wurde eine 21-Jährige am Montagmorgen gegen 10 Uhr dabei beobachtet, wie sie Waren im Wert von ca. 10 Euro in einem mitgeführten Kinderwagen und in ihrer Tasche versteckte. An der Kasse bezahlte sie lediglich andere Artikel im Wert von ca. 5 Euro und wollte anschließend den Supermarkt verlassen. Sie wurde von einer Angestellten darauf angesprochen.
  • Am Abend gegen 19 Uhr zahlte ein 25-Jähriger in einem Supermarkt in der Langen Straße zwei Artikel. Zwei Dosen Energy-Drink im Wert von ca. 2,50 Euro wollte er allerdings nicht bezahlen und aus dem Laden schmuggeln.

Fenster eingeschlagen

BAMBERG. Zwischen Sonntagabend 19 Uhr und Montagmorgen 8:30 Uhr wurde in der Ebermannstadter Straße die Fensterscheibe eines Reihenhauses eingeschlagen. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Gas mit Bremse verwechselt

BAMBERG. Montagabend gegen 17:30 Uhr stand an der Kreuzung Nürnberger Straße/Pfisterstraße eine 30-Jährige mit ihrem Opel Corsa an der Ampel. Ein 21-Jähriger stand mit seinem Motorrad dahinter, rutsche von der Bremse und gab versehentlich Gas. Er fuhr auf das Heck des Corsas auf und das Motorrad kippte nach links, wodurch der Zweiradfahrer stürzte. Der junge Mann wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Bamberg gebracht, weil er starke Schmerzen am Unterarm hatte. Sachschaden an den beiden Fahrzeugen entstand in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Mit dem Bagger durch die Innenstadt

BAMBERG. Montagabend gegen 21:30 Uhr wurde die Polizei Bamberg darüber informiert, dass ein Bagger durch die Fußgängerzone fährt. Bei Eintreffen der Polizeistreife wurden 4 Jugendliche auf Höhe der Postbank angetroffen. Der Bagger stand wieder ordnungsgemäß auf der Baustelle am Heinrichsdamm. Die vier jungen Männer stritten anfangs ab, mit dem Bagger gefahren zu sein, räumten aber dann ein, dass ein 24-Jähriger diesen fuhr und seine drei Freunde während der Fahrt in der Schaufel saßen. Glücklicherweise ist bei dem Ausflug nichts weiter passiert, auch Sachschaden blieb aus.

Mit Flex verletzt

BAMBERG. Zu einem Betriebsunfall kam es am Montagmittag gegen 12 Uhr auf einer Baustelle in der Weißenburgstraße. Hier flexte ein 37-Jähriger an einem Türstock und das Sägeblatt verkantete sich im Stein. Als es plötzlich wieder aus dem Stein sprang, traf das Schutzblech über dem Sägeblatt den Arbeiter in der rechten Gesichtshälfte. Er erlitt dadurch eine Schnittverletzung, die im Klinikum Bamberg genäht werden musste. Außerdem erlitt er Prellungen im Gesichtsbereich. Nur dank geeigneter Schutzkleidung blieb es bei den relativ leichten Verletzungen.

2 Gedanken zu „Mit dem Bagger durch die Innenstadt

  1. „Mit Flex verletzt“ würde ich jetzt unter Arbeitsunfall einordnen, aber nicht unter Polizeimeldung!
    Ich rufe ja auch nicht die Polizei, wenn ich mich in meiner Küche geschnitten habe. Ich mache mir ein Pflaster rum, oder wenn mein Finger ab ist, fahre ich mit diesem gekühlt in die Notaufnahme des Klinikums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.