Sexueller Übergriff verhindert

Ermittler suchen mit Phantombild nach dem Täter

Foto: Polizei

BAMBERG. Nachdem Mitte Juli eine Frau nur durch körperliche Gegenwehr einen sexuellen Übergriff in der Waizendorfer Straße verhindern konnte, sucht die Kripo Bamberg nun mit einem Phantombild nach dem Unbekannten.

Die Frau war am 16. Juli 2021, gegen 22.45 Uhr, in der Nähe der Fuchsenwiese unterwegs, als sie von einem Fahrradfahrer belästigt wurde. Durch die detaillierte Beschreibung des Täters konnte ein Phantombildzeichner des Polizeipräsidiums Mittelfranken ein Bild des Unbekannten erstellen. Die Beamten erhoffen sich durch die Veröffentlichung des Phantombilds weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Frau beschrieb den Täter wie folgt:
• männlich, etwa 180 Zentimeter groß und zirka 50 Jahre alt
• kurze, weißgraue, lockige Haare
• bekleidet mit blauer Jeans, Sportschuhen und blassgrünem Sportoberteil mit Reißverschluss
• trug ein auffälliges Lederarmband mit Metallanhänger am linken Handgelenk

Personen, die den beschriebenen Mann erkennen, oder andere verdächtige Wahrnehmungen am 16. Juli 2021 im Bereich der Waizendorfer Straße gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.