Unbekannte sprühen Reizgas

Polizei ermittelt Werkstatt-Einbrecher

BAMBERG. Ein 32-jähriger Wohnsitzloser konnte jetzt von der PI Bamberg-Stadt ermittelt werden, der im Jahr 2019 einen Einbruch in eine Werkstatt im Hafengebiet verübt hatte. Der Mann hatte damals Werkzeug für etwa 1000 Euro gestohlen. Die Polizei fahndet nach dem Mann.

Ladendiebstahl

BAMBERG. Ein 57-jähriger Wohnsitzloser wurde am Mittwochmittag in einem Supermarkt in der Bamberger Innenstadt beim Diebstahl von Lebensmitteln für knapp 7 Euro ertappt. Der Langfinger wollte seine Diebesbeute versteckt im Rucksack ohne Bezahlung aus dem Laden schmuggeln, wurde aber vom aufmerksamen Filialleiter bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Langfinger in Handy-Laden

BAMBERG. Während der Inventur in einem Handy-Geschäft in der Bamberger Innenstadt fiel auf, dass seit Oktober letzten Jahres insgesamt 17 Verkaufsgegenstände im Gesamtwert von etwa 8000 Euro gestohlen worden sind. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen.

Geldbörsendiebstahl

BAMBERG. Am Mittwoch, gegen 17 Uhr, wurde in der Luitpoldstraße einer Frau aus der Handtasche die Geldbörse mit einem zweistelligen Bargeldbetrag und verschiedenen Ausweispapieren gestohlen. Der Diebstahl wurde von der Geschädigten erst bemerkt, als sie in einer nahegelegenen Gaststätte ihre Rechnung bezahlen wollte. Der Tatverdacht richtet sich gegen einen ca. 45-jährigen Mann, ca. 180 cm groß mit schwarzen kurzen Haaren. Dieser hielt sich zur Tatzeit beim Auto der Geschädigten auf.

In Leichtkraftrad gelaufen

BAMBERG. In der Promenadestraße lief am Mittwochfrüh, kurz nach 9 Uhr, eine Fußgängerin in das Leichtkraftrad eines Mannes. Dadurch wurde die 38-jährige Frau am Bein verletzt, weshalb sie ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Unfallflucht

BAMBERG. Zwischen Freitag, 6.8.2021 und Montag, 9.8.2021 wurde in der Luitpoldstraße ein weißer Mercedes Sprinter angefahren. Der bislang noch unbekannte Unfallverursacher hinterließ an dem Fahrzeug Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unbekannte sprühen Reizgas

BAMBERG. Am Mittwochabend wurde die Polizei in ein Mehrfamilienhaus in den Bamberger Norden gerufen, weil dort vier Personen nach einer Geburtstagsfeier Atemschwierigkeiten und Hustenreiz bekamen. Vermutlich hatte ein Unbekannter im Hausflur ein Reizgas versprüht. Die vier Geschädigten wurden dadurch leicht verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.