Ruhestörer mit Eiern beworfen

Ladendiebstähle

BAMBERG. Insgesamt 4 Einsätze musste die Bamberger Polizei im Laufe des Samstags wegen diverser Ladendiebstähle bewältigen. Ziel der Täter waren Supermärkte und ein Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt, sowie Supermärkte im Bamberger Osten. Entwendet wurden hauptsächlich Lebensmittel, Alkohol und Kosmetika.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Kurz vor Mitternacht wollte der Fahrer eines, mit fünf Personen besetzten, Audi A 3 von der Pödeldorfer Straße nach links in die Annastraße abbiegen. Obwohl er den Fahrtrichtungsanzeiger gesetzt hatte, wollte ein 20-jähriger Jaguar-Fahrer noch links überholen. Dies übersah der Audifahrer und es kam zur Kollision. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Ruhestörer mit Eiern beworfen

BAMBERG. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden zwei Männer von einem Anwohner in der Kantstraße mit Eiern beworfen, weil sie sich vor seinem Fenster zu laut unterhielten. Sie wurden zwar nicht getroffen, fühlten sich aber bemüßigt, bei dem Herrn zu läuten und ihn als Arschloch zu betiteln. Anzeigen gegen alle Beteiligten werden der Staatsanwaltschaft vorgelegt.


Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Am Freitagnachmittag konnte ein Ladendetektiv in einem Lebensmittelgeschäft in der Starkenfeldstraße eine männliche Person dabei beobachten, wie diese acht Tafeln Schokolade und eine Flasche Vodka in den mitgeführten Rucksack steckte und anschließend ohne zu zahlen den Kassenbereich passierte. Der Gesamtwert der betroffenen Waren beläuft sich auf 29,90 Euro.
    Den Langfinger erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.
  • BAMBERG. Am Freitag, kurz vor 16 Uhr, konnte eine männliche Person in einem Verbrauchermarkt in der Pödeldorfer Straße dabei beobachtet werden, wie diese verschiedene Lebensmittel in die mitgeführte Tasche steckte und anschließend ohne zu zahlen den Markt verließ. Die betroffene Ware hatte einen Gesamtwert in Höhe von 28,33 Euro. Auch diesen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.
  • BAMBERG. Ein junger Mann konnte am frühen Freitag Abend in einem Drogeriemarkt in der Bamberger Innenstadt dabei beobachtet werden, wie er Strümpfe im Wert von 11,50 Euro aus der Warenauslage nahm und diese in seine Brusttasche steckte. Nach Verlassen der Verkaufsräume wurde der Langfinger angesprochen und anschließend der Polizei übergeben. Bei der folgenden Sachbehandlung wurde festgestellt, dass der Herr unter seiner getragenen Hose eine weitere Hose trug. Es konnte ermittelt werden, dass besagte Hose ebenfalls gestohlen war. Anzeige folgt.

Sachbeschädigungen

  • BAMBERG. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter beschädigten in der Nacht vom 5.8.21 auf den 6.8.21 in der Ferdinand-Braun-Straße einen ordnungsgemäß geparkten VW Polo. Durch die beiden langgezogenen Kratzer auf der Fahrerseite entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro.
  • BAMBERG. Während eines Einkaufes in einem Geschäft in der Forchheimer Straße am Freitag Nachmittag wurde die Windschutzscheibe eines auf dem Großparkplatz des Einkaufsmarktes geparkten VW Lupo beschädigt. Aufgrund des Schadensbildes wird davon ausgegangen, dass ein bislang unbekannter Täter mit einem unbekannten Gegenstand gegen die Scheibe geschlagen hat. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400,- Euro.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Am Freitag gegen 12:15 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall an der Kreuzung Berliner Ring / Rodezstraße. Der vorausfahrende Pkw-Fahrer musste an der hier befindlichen Lichtzeichenanlage verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte der hinter ihm Fahrende zu spät. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand an diesen ein Gesamtsachschaden von etwa 400,- Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Unfallfluchten

BAMBERG. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Freitag in der Zeit von 13:15 Uhr bis 14:30 Uhr einen in der Josephstraße geparkten VW Golf. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000,- Euro am hinteren linken Kotflügel. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seinen verkehrsrechtlichen Pflichten nachzukommen.

Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Unsittliches Verhalten

BAMBERG. Am Freitag, gegen 18 Uhr, wurde ein Jogger am Adenauer-Ufer Höhe Tränkgasse auf eine männliche Person aufmerksam, welche mit heruntergelassener Hose an seinem erigierten Glied manipulierte. Bei Eintreffen der Polizeistreifen hatte sich die Person bereits entfernt. Beschrieben konnte der Mann folgendermaßen werden: ca. 25 Jahre alt, schlank, ca. 170–175 cm groß, dunkle Bartstoppeln, orientalisches Erscheinungsbild, grau-grüner Trainingsanzug.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Laute Musik und Streitigkeiten

BAMBERG. In der Nacht von Freitag auf Samstag musste die Polizei mehrfach aufgrund Anwohnerbeschwerden auf der Unteren Brücke einschreiten. Im Zuge dessen wurden aufgrund überlauter Musik 5 Musikboxen sichergestellt.

Weiterhin kam es nach zunächst verbaler Streitigkeit zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei welcher letztlich auch mit einer Weinflasche geworfen wurde. Glücklicherweise endete die Auseinandersetzung ohne größere Verletzungen. Allerdings mussten zwei der Streithähne in Gewahrsam genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.