Vater und Sohn prellten Zeche

Ladendiebstahl

BAMBERG. Ein 39-jähriger Mann wurde am Dienstagmittag in einem Lebensmittelgeschäft in der Bamberger Innenstadt beim Diebstahl von einem Getränk und Obst im Gesamtwert von knapp 5 Euro ertappt. Der Langfinger wollte die Sachen versteckt in seinem Rucksack ohne Bezahlung aus dem Geschäft schmuggeln.

Jugendlicher greift in Geschäftskasse

BAMBERG. Am Dienstagmittag gegen 12.50 Uhr wurde die Polizei über einen Diebstahl in einem Geschäft in der Siechenstraße informiert. Wie sich herausstellte, betrat ein etwa 15- bis 18-Jähriger mit braunen mittelbraunen Haaren, einem roten Pulli und einer kurzen Hose, das Geschäft, während sein Begleiter vor dem Laden wartete. Dort fragte er nach einem Artikel, den der Angestellte aus dem Lager holen musste, was der junge Mann ausnutzte, in die Ladenkasse griff und einen dreistelligen Bargeldbetrag entnahm. Anschließend flüchteten die Beiden in Richtung Hallstadter Straße und konnten trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr aufgespürt werden.

29-Jähriger raucht Joint am Domplatz

BAMBERG. Am Dienstagabend kurz nach 19 Uhr fiel am Domplatz einer Fahrradstreife der Bamberger Polizei ein 29-jähriger Mann auf, der dort einen Joint rauchte. Der Joint wurde beschlagnahmt und weil der 29-Jährige noch angab, später mit dem Auto nach Hause fahren zu wollen, wurden auch die Autoschlüssel sichergestellt. Er muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Vater und Sohn prellten Zeche

BAMBERG. Am Dienstagabend hielt sich ein Vater mit seinem 7-jährigen Sohn in einer Pizzeria in der Bamberger Innenstadt auf. Dort verzehrten die Beiden zwei Pizzen und vier Getränke, bevor sie nach draußen gingen und nicht mehr wieder kamen. Die hinterlassene Zechschuld beläuft sich auf knapp 37 Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Betrunkene springen von Kettenbrücke in die Regnitz

BAMBERG. Am Dienstagabend kurz nach 22 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass Personen von der Kettenbrücke in die Regnitz springen würden. Beim Eintreffen der Polizei konnte diese zwei Männer im Alter von 20 Jahren mit nassen Boxershorts antreffen. Beide waren betrunken und brachten es bei Alkoholtests auf 2,32 bzw. 2,54 Promille. Die Brückenspringer werden wegen verbotenen Badens angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.