Lagerfeuer auf Fuß- und Radweg

Fahrrad war weg

BAMBERG. Zwischen Freitagabend, 17 Uhr, und Samstagfrüh, 3:30 Uhr, entwendeten Unbekannte ein am Fahrradabstellplatz der Universität Am Kranen abgestelltes schwarzes Damen-Trekkingrad der Marke Winora. Das Fahrrad hat einen Wert von 300 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Taschen vollgestopft

BAMBERG. In einem Supermarkt in der Gaustadter Hauptstraße konnte ein Zeuge  am Mittwochnachmittag gegen 14 Uhr  eine 36-Jährige dabei beobachten, wie diese mehrere Nahrungsmittel in ihre Tasche steckte und den Kassenbereich verließ, ohne die Waren zu bezahlen. Darauf angesprochen, konnte Diebesgut im Wert von 17 Euro festgestellt werden.

Gegen 16:10 Uhr konnte ein Mitarbeiter in einem Supermarkt in der Pödeldorfer Straße einen 34-Jährigen dabei beobachten, wie er mit einem vollen Rucksack das Geschäft verlassen wollte, ohne etwas zu bezahlen. Von dem Mitarbeiter darauf angesprochen, ob er in den Rucksack schauen darf, legte der 34-Jährige 5 Flaschen Bier auf den Boden und lief davon. Eine hinzukommende Polizeistreife konnte in dem Rucksack eine weitere Flasche Bier finden. Das Diebesgut beläuft sich auf ca. 6 Euro.

Kipplader verfängt sich in Stromleitung

BAMBERG. Mittwochmittag gegen 12 Uhr lud ein Lkw auf einem Parkplatz in der Südflur seine Beladung ab, wozu der Kipplader nach oben gestellt wurde. Hierfür musste er kurz die Durchfahrt blockieren. Weil ein anderer Pkw vorbei wollte, fuhr der 80-Jährige seinen Lkw zur Seite, vergaß aber den Kippladen wieder nach unten zu lassen. Dieser verfing sich in einer Stromleitung und riss einen Strommast zu Boden. Der Strommast landete auf einem abgestellten BMW und verursachte einen Schaden an dem Fahrzeug von ca. 10.000 Euro. Ein hinzugerufener Mitarbeiter der Telekom konnte die heruntergerissenen Kabel mit einer Kabelbrücke sichern.

Unfall verursacht und geflüchtet

BAMBERG. Dienstagnachmittag gegen 16:25 Uhr befuhr ein 54-Jähriger mit seinem Opel die Lichtenhaidestraße und wollte nach links in das Gelände des Schlachthofes abbiegen. Ein hinter ihm fahrender 61-Jähriger Motorradfahrer erkannte dies zu spät und fuhr aufgrund zu geringen Abstandes auf den Pkw auf. Der Motorradfahrer stürzte, konnte aber anschließend sein Krad selbständig zur Seite schieben. Dort bat er den Opelfahrer, nicht die Polizei zu rufen und bot ihm Geld an. Nachdem der 54-Jährige nicht darauf eingehen wollte, floh der 61-Jährige. Die eintreffenden Polizeistreifen konnten den Amtsbekannten nach kurzer Fahndung in seiner Wohnung antreffen. Der Grund der Flucht war schnell klar, der 61-Jährige ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Außerdem zeigte er drogentypische Ausfallerscheinungen.

Lagerfeuer auf Fuß- und Radweg

BAMBERG. Donnerstagfrüh gegen 3 Uhr bekam die Polizei Bamberg die Mitteilung über ein Feuer am Wegmannufer. Die eintreffende Streife konnte dort einen 28-Jährigen und einen 23-Jährigen auf einer Parkbank sitzend antreffen. Vor sich hatten sie mitten auf dem Fuß- und Radweg ein Lagerfeuer angezündet. Darauf angesprochen, waren sich die Beiden keiner Schuld bewusst. Das Feuer wurde von der eintreffenden Feuerwehr gelöscht.

Böller im Briefkasten

BAMBERG. Zwischen Dienstagabend, 20:45 Uhr, und Mittwochfrüh, 7 Uhr, warfen Unbekannte in den Briefkasten der Graf-Stauffenberg-Realschule in Bamberg drei Chinaböller. Der Briefkasten wurde dadurch leicht beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.