Radfahrer übersehen

Diebstähle aus Autos

  • BAMBERG. Im Laufe des Mittwochs wurden der Polizei zwei Diebstähle aus Pkws gemeldet. Zum einen wurde zwischen 13.10 Uhr und 13.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes am Laubanger mit bislang unbekannter Technik die Zentralverriegelung für einen grauen Ford aufgehoben, woraufhin aus dem Fahrzeuginneren ein Samsung-Handy für 100 Euro gestohlen wurde.
  • Im anderen Fall wurde in der Pödeldorfer Straße aus einem schwarzen Hyundai eine Geldbörse aus einer auf dem Beifahrersitz abgelegten Damenhandtasche gestohlen. Hier war die Tatzeit zwischen 14.30 Uhr und 14.45 Uhr. Der unbekannte Täter erbeutete hier einen dreistelligen Bargeldbetrag sowie persönliche Ausweispapiere im Gesamtwert von etwa 300 Euro.
  • Am Donnerstagmittag zwischen 12.15 Uhr und 12.20 Uhr wurde dann auf dem Parkplatz des Bamberger Friedhofs in der Hallstadter Straße ebenfalls mit unbekannter Technik die Zentralverriegelung eines grünen Seat-Ibiza aufgehoben. Hier wurde ein Mitte bis Ende 20 Jahre alter Mann, schlanke Figur, große Statur, mit einem grünen Oberteil, grau/schwarze Hose, der einen kleinen grauen Rucksack mit sich führte, dabei beobachtet, wie er aus einer auf dem Beifahrersitz abgelegten Handtasche eine zweistelligen Bargeldbetrag gestohlen hatte. Als der Langfinger von einer Zeugin angesprochen wurde, flüchtete dieser in stadteinwärtige Richtung.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Handy-Diebstahl

BAMBERG. Am Mittwochabend zwischen 21 Uhr und 21.10 Uhr wurde auf der Buger Spitze ein Samsung Galaxy S6-Handy im Zeitwert von etwa 100 Euro gestohlen. Der Geschädigte hatte das Mobiltelefon unbeaufsichtigt auf einem Liegeplatz abgelegt, während er mit Kumpels „Spikeball“ spielte. Der Tatverdacht richtet sich gegen zwei etwa 25-jährige Männer, dunkelhäutig, die sich in Tatortnähe aufgehalten hatten.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Flüchtende Ladendiebe können von Polizei gestellt werden

BAMBERG. Am Donnerstagabend kurz vor Ladenschluss wurden drei Männer in einem Supermarkt in der Villachstraße beim Diebstahl von Getränken und Bekleidung erwischt. Alle drei Langfinger konnten zunächst flüchten. Zwei Männer konnten im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung in der Pödeldorfer Straße von der Polizei aufgegriffen werden. Wie sich herausstellte, wurden die beiden Täter im Alter von 25 und 26 Jahren zunächst von Zeugen verfolgt. Ein Mann fuhr diesen auch noch mit seinem Fahrrad hinterher und wurde vom 25-Jährigen mit Steinen beworfen, die ihn aber glücklicherweise verfehlten. Dabei fiel dem beherzten Zeugen sein Handy aus der Hosentasche, was der Ladendieb bemerkte und das Mobiltelefon anschließend auf den Boden schmetterte, wobei dieses komplett zerstört wurde. Zudem wurde der Radfahrer auch noch beleidigt. Der Entwendungsschaden wird von der Polizei auf knapp 110 Euro beziffert. Auf der Flucht der Ladendiebe wurde dann auch noch die Schiebetüre des Geschäfts in Mitleidenschaft gezogen, weshalb hier Sachschaden von etwa 1000 Euro angerichtet worden ist.

Betrunkener beschädigt Außenspiegel an zwei Autos

BAMBERG. Am Donnerstagabend wurde die Polizei von aufmerksamen Passanten darüber informiert, dass in der Pfeuferstraße ein vermutlich betrunkener Mann an Autos die Außenspiegel beschädigt. Die Polizei konnte kurze Zeit später einen 28-jährigen Wohnsitzlosen am Flussufer feststellen, auf dem die Täterbeschreibung passte. Außerdem hatte er blutverschmierte Hände und Abschürfungen am Arm. Bei einem Alkoholtest brachte es der Mann auf 1,72 Promille, weshalb er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Gewahrsam genommen wurde. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird von der Polizei auf etwa 600 Euro beziffert.

Radfahrer übersehen

BAMBERG. Beim Ausfahren aus einem Betriebsgelände in der Memmelsdorfer Straße übersah am Donnerstagmittag gegen 14.15 Uhr ein VW-Fahrer einen vorfahrtsberechtigten Radfahrer, der dort in Richtung Memmelsdorf auf dem Radweg fuhr. Der Radfahrer verletzte sich durch den Sturz leicht. Der Schaden an Auto und Fahrrad wird von der Polizei auf etwa 250 Euro beziffert.

Unfallflucht

BAMBERG. Auf dem Gelände des Bamberger Schlachthofes in der Lichtenhaidestraße wurde zwischen Mittwochnachmittag, 17 Uhr, und Donnerstagfrüh, 6 Uhr, die rechte Beifahrerseite eines dort geparkten Audi Q2 angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher, vermutlich ein Lkw-Fahrer, richtete an dem Audi Sachschaden von etwa 5000 Euro an, weshalb die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Zeugenhinweise erbittet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.