Mit Alkohol auf Elektro-Scootern

Diebstahlsdelikte

  • Bamberg. Ein 36-jähriger Bamberger stellte am Samstagmittag sein Fahrrad im Innenhof eines Anwesens in der Kunigundenruhstraße in Bamberg ab. Das Fahrrad war ca. fünf Minuten unbeaufsichtigt. Ein bislang unbekannter Täter entwendete das Fahrrad im Wert von mehreren tausend Euro. Der Geschädigte beschrieb das hochwertige Rad mit auffälligen Reifen, wobei die Schriftzüge auf dem Mantel gold eingefärbt sind. Hinweise werden an die Polizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-0 erbeten.
  • Bamberg. Eine 20-jährige Bambergerin stellte ihre hochwertigen Turnschuhe der Marke Adidas vor ihre Wohnungstür in der Ferdinand-Braun-Straße in Bamberg. Ein bislang unbekannter Dieb entwendete die Schuhe. Die Schuhe haben einen Wert von ca. 150,- Euro. Zeugen werden gebeten die Polizei Bamberg unter der Nummer 0951/9129-0 zu verständigen.

Diebstahl einer Handtasche auf der Unteren Brücke

Bamberg. Eine 17-jährige Bambergerin stellte am Sonntagmorgen, gegen kurz vor 4 Uhr, ihre Handtasche auf der Unteren Brücke in Bamberg neben sich ab. In einem kurzen, unbeaufsichtigten Moment wurde die gesamte Handtasche durch einen bislang unbekannten Täter gestohlen. In der Handtasche befanden sich mehrere persönliche Gegenstände. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt 400,- Euro. Zeugen, welche den Diebstahl beobachtet haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0951/9129-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Fahrraddiebstahl

Bamberg. Eine 26-jährige Frau wurde am Sonntagmorgen, gegen 3:30 Uhr, mit ihrem Fahrrad einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Polizeibeamten stellten im Verlauf der Kontrolle fest, dass sich die junge Frau das Fahrrad in der Gartenstadt unbefugt angeeignet hatte. Die Beamten stellte das Fahrrad sicher und suchen nun nach dem rechtmäßigen Besitzer. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Mountainbike der Marke „Bulls“. Der Wert beträgt ca. 400,- Euro. Die Frau muss sich nun wegen Fahrraddiebstahl verantworten.

Sachbeschädigungen

  • Bamberg. Im Bereich des Grünen Marktes fuhr ein 23-jähriger Würzburger mit seinem Lieferfahrzeug am Sonntagmorgen, gegen kurz nach 1 Uhr. Mehrere Personen standen um sein Fahrzeug, sodass dieses letztlich am Blinker beschädigt wurde. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg unter 0951/9129-0 entgegen.
  • Bamberg. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, kurz nach Mitternacht, kam es zu einem Streit in einer Wohnung in der Schweinfurter Straße in Gaustadt. In der Wohnung eines Bekannten kam es zwischen einem seit kurzem getrennten Pärchens zu einem heftigen Streit. Der Mann randalierte letztlich im Bereich des Wohnzimmerfensters so stark, dass eine Jalousie im Wert von 500,- Euro beschädigt wurde. Aufgrund seiner Uneinsichtigkeit wurde dem Störer ein Platzverweis sowie ein Kontaktverbot zu seiner ehemaligen Lebensgefährtin ausgesprochen.

Verkehrsunfall

Bamberg. Eine 61-jährige Bambergerin befuhr am Samstagnachmittag mit ihrem Fahrrad die Galgenfuhr in Bamberg. Aufgrund einer Unachtsamkeit blieb sie mit ihrem Lenker an einem Laternenpfosten hängen und stürzte. Ein Fußgänger leistete sofort Erste-Hilfe und verständigte den Rettungsdienst. Die Fahrradfahrerin kam mit einer Kopflatzwunde zur weiteren Behandlung in die Notaufnahme des Klinikums Bamberg. Ein Sachschaden entstand nicht.

Unfallflucht

Bamberg. Am Samstag, im Zeitraum von ca. 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr, parkte eine 27-jährige Frau aus dem Landkreis Forchheim ihr Fahrzeug auf einem Firmenparkplatz in der Hafenstraße in Bamberg. Durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer wurde ihr Fahrzeug an der Fahrertür angefahren und beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000,- Euro. Der Unfallverursacher verließ den Unfallort ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0951/9129-0 mit der Polizei Bamberg in Verbindung zu setzen.

Mit Alkohol auf Elektro-Scootern

Bamberg. Im Stadtgebiet Bamberg führte die Polizei Bamberg in der Nacht von Samstag auf Sonntag mehrere Verkehrskontrollen durch. Bei vier Fahrern von sog. Elektro-Scootern konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Die Atemalkoholüberprüfungen ergaben Werte zwischen 0,5 und 1,1 Promille. Die entsprechenden Fahrzeugführer müssen nun mit Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeigen nach dem Straßenverkehrsgesetz rechnen. Die Weiterfahrten wurden unterbunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.