Stauende zu spät erkannt

BAMBERG. Dienstagnachmittag gegen 16:30 Uhr befuhr ein 87-Jähriger mit seinem BMW den Münchner Ring in Richtung Berliner Ring. Vor der Baustelle bemerkte er zu spät, dass sich der Verkehr staute und fuhr auf den VW Golf einer 29-Jährigen auf, welcher dadurch auf den vor ihr stehenden VW Caddy geschoben wurde. Der Unfallverursacher setzte deshalb seinen BMW zurück und fuhr dann noch auf einen Audi auf, der hinter ihm stand und den er ebenfalls übersah. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5.500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.