Polizei stoppt Drogenfahrt

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Am Spätnachmittag des Dienstags wurde ein 38-jähriger Mann in einem Supermarkt im Bamberger Nord-Osten beim Diebstahl von ein Paar Schuhen im Wert von knapp 46 Euro von einem aufmerksamen Ladendetektiven ertappt.
  • BAMBERG. Drei Männer im Alter von 20 bis 26 Jahren wurden am Dienstagabend in einem Geschäft in der Pödeldorfer Straße beim Diebstahl von diversen Nahrungsmitteln im Gesamtwert von 86 Euro erwischt. Die drei Langfinger versuchten zwar noch zu flüchten, konnten aber von beherzten Zeugen daran gehindert werden und bis zum Eintreffen im Geschäft festgehalten werden.

Diebstahl aus unversperrtem Auto

BAMBERG. Am Dienstag, zwischen 13.50 Uhr und 13.55 Uhr, entwendete ein Unbekannter aus einem unversperrten blauen Dacia Logan, der am Obstmarkt geparkt war, eine darin deponierte schwarze Damenhandtasche aus Wildleder. Darin befanden sich ein zweistelliger Bargeldbetrag, Ausweispapiere sowie ein IPhone im Gesamtwert von etwa 900 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Rucksackdiebstahl

BAMBERG. Im Eingangsbereich eines Supermarktes in der Luitpoldstraße wurde am Dienstagnachmittag, gegen 17 Uhr, ein schwarz/weißer Rucksack der Marke Nike gestohlen. Im Rucksack befand sich auch noch ein Ausweispapier; der Gesamtentwendungsschaden wird von der Polizei auf etwa 25 Euro beziffert.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Smartphone aus unversperrtem BMW gestohlen

BAMBERG. Am Montagnachmittag, gegen 17.30 Uhr, wurde aus einem unversperrten schwarzen BMW X 5 ein in der Mittelkonsole abgelegtes Smartphone der Marke MI, schwarz, im Zeitwert von 140 Euro gestohlen.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Versperrtes Fahrrad aus Parkhaus gestohlen

BAMBERG. Zwischen Sonntag, 9.5.2021, 18 Uhr und Dienstag, 11.5.2021, 21 Uhr, wurde aus dem Fahrradparkhaus in der Brennerstraße ein darin versperrt abgestelltes blau/grünes Mountain-Bike der Marke Trek gestohlen. Auffällig an dem Fahrrad waren neon-gelbe Pedale und Griffe am Lenker sowie die Markenaufschrift Trek in gleicher Farbe auf dem Rahmen. Der Zeitwert beläuft sich auf knapp 530 Euro.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Am Dienstagfrüh missachtete ein BMW-Fahrer die Vorfahrt eines Lkw-Fahrers, als er nach links von einer Werksausfahrt auf die Straße am Börstig abbiegen wollte. Der Lkw-Fahrer leitete zwar noch eine Vollbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß beider Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 10.000 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand.
  • BAMBERG. An der Einmündung Lichtenhaidestraße / Magaratendamm missachtete am Dienstagfrüh ein VW-Fahrer die Vorfahrt einer anderen Autofahrerin, weshalb beide Autos zusammenstießen. Obwohl niemand verletzt wurde, beziffert die Polizei den Sachschaden auf etwa 5000 Euro.
  • BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall, der sich am 13.3.2021, gegen 11 Uhr, in der Straße Alte Seilerei ereignet hatte, sucht die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Zeugen. Hier hatte eine BMW-Cabrio-Fahrerin beim Wenden einen Radfahrer übersehen, der stürzte und sich leicht verletzte. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 500 Euro beziffert.

Unfallfluchten

BAMBERG. Am Dienstagmittag, gegen 14.45 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Zeuge am Mittleren Kaulberg einen VW-Fahrer, der während eines Parkmanövers die Front eines dort geparkten schwarzen VW-Polo angefahren hatte. Der Unfallverursacher, von dem das Kennzeichen abgelesen werden konnte, flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der 70-jährige verantwortliche Autofahrer konnte schnell an seiner Wohnadresse ausfindig gemacht werden und muss sich jetzt wegen Unfallflucht verantworten. Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf etwa 2000 Euro beziffert.

Polizei stoppt Drogenfahrt

BAMBERG. Am Dienstagmittag kontrollierte eine Zivilstreife der Polizei in der Bamberger Innenstadt einen 40-jährigen Autofahrer, weil er mit etwa 120 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs war. Weiter überholte er Autofahrer, die an einer Ampel warteten und scherte hierbei unrechtmäßig auf die linke Fahrspur ein. Bei dem Mann stellten die Beamten nervöses Verhalten fest. Bei der Polizeidienststelle räumte er den Konsum von Amphetamin ein, weshalb eine Blutentnahme unumgänglich war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.