Streit in Obdachlosenunterkunft

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Ein 15-jähriges Mädchen wurde am Donnerstagmittag, kurz nach 12 Uhr, in einem Drogeriegeschäft in der Bamberger Innenstadt beim Diebstahl eines Lippenstiftes für knapp 5 Euro ertappt. Die Ladendiebin wollte den Artikel versteckt in ihrem mitgeführten Motorradhelm ohne Bezahlung aus dem Geschäft schmuggeln.
  • Eine 71-jährige Rentnerin wollte dann im selben Geschäft am Donnerstagabend eine Flasche Parfum für knapp 7 Euro stehlen. Die Frau wollte das Diebesgut versteckt in ihrer Handtasche mitnehmen, wurde allerdings ebenfalls vom aufmerksamen Personal beobachtet.

Erneute Sachbeschädigung in Tiefgarage

BAMBERG. Am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, schlug erneut ein Unbekannter die Sicherheitsscheibe des Brandmelders in der Georgendamm-Tiefgarage ein. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Beifahrerseite an Audi zerkratzt

BAMBERG. Am Steinknock wurde zwischen Mittwochabend, 19.30 Uhr und Donnerstagfrüh, 7.30 Uhr, die Beifahrerseite eines dort geparkten schwarzen Audi A 4 zerkratzt. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 1500 Euro beziffert, weshalb unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise entgegen genommen werden.

Vorfahrt nicht beachtet

BAMBERG. Am Donnerstag, gegen 15.50 Uhr, missachtete ein Hyundai-Fahrer beim Ausfahren eines Supermarktgeländes in der Pödeldorfer Straße die Vorfahrt eines Rollerfahrers. Dieser stürzte und zog sich vermutlich eine Fraktur am Jochbein sowie an den Rippen zu, weshalb er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 500 Euro beziffert.

Unfallflucht

BAMBERG. Am Donnerstag, gegen 16.45 Uhr, ereignete sich im Hinteren Bach ein Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern. Nach Angaben des Geschädigten, einem 15-jährigen Schüler, kam ihm auf seiner Straßenseite ein etwa 55-jähriger Radfahrer entgegen. Diesem wollte er noch ausweichen, allerdings stießen beide Radfahrer zusammen, weshalb beide Personen stürzten. Dabei platzte der Reifen des Schülers; außerdem ging ein Flaschenhalter zu Bruch. Der Unfallverursacher, der knapp 1,80 m groß war, einen Drei-Tage-Bart hatte und mit einem silberfarbenen City-Bike der Marke Trek, an dessen Lenker eine weiße Stofftasche hing, beleidigte dann noch den Schüler, bevor dieser auf seinem Fahrrad flüchtete. Der Schüler erlitt bei dem Sturz glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

Unter Tel.: 0951/9129-210 sucht die Polizei Zeugen, die nähere Angaben zum Unfallverursacher machen können.

Streit in Obdachlosenunterkunft

BAMBERG. Am Donnerstag, kurz vor 18 Uhr, wurde die Polizei über eine Schlägerei in der Obdachlosenunterkunft in der Theresienstraße verständigt. Beim Eintreffen mehrerer Streifen der Polizei stellte sich heraus, dass sich zwei Männer im Alter von 43 und 49 Jahren in die Haare bekamen, woraufhin der 43-Jährige einen Metallstuhl nahm und diesem seinen Kontrahenten auf den Kopf schlug. Das 49-jährige Opfer erlitt deswegen eine Kopfplatzwunde, die ärztlich behandelt werden musste. Die Beteiligten waren alkoholisiert; der Täter muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

29-Jähriger hatte Rauschgift einstecken

BAMBERG. Während einer Personenkontrolle am Donnerstagabend im Stadtteil Gereuth konnte bei einem 29-jährigen Mann deutlicher Marihuana-Geruch wahrgenommen werden. Bei der Durchsuchung des Mannes tauchten dann bei diesem zwei Plomben mit Marihuana auf, die von den Beamten beschlagnahmt wurden. Der Mann muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.