Pflegepersonal mit Teppichmesser bedroht

Diebstahlsdelikte

  • Bamberg Am Samstag Nachmittag war eine 60-jährige Bambergerin beim Einkaufen in einem Supermarkt in der Wunderburg. Sie füllte hierbei nicht nur ihren Einkaufswagen, sondern auch ihre mitgeführte Einkaufstasche. An der Kasse bezahlte sie lediglich die Waren aus ihrem Wagen. Den Rest musste sie aus der Tasche vorzeigen, als der Ladendetektiv sie ansprach. Bereits am Vormittag kam es zu einem gleich gelagerten Fall. Auch hier füllte ein 32-jähriger Bamberger nicht nur seinen Einkaufswagen, sondern auch seinen Rucksack, wobei er nur einen Teil der Ware bezahlte.
    Beide Personen müssen sich nun wegen einem Vergehen des Ladendiebstahls verantworten.
  • Bamberg Bereits am Freitag Nachmittag kam es zu einem Diebstahl eines Paketes in der Nürnberger Straße in Bamberg. Ein 49-jähriger Bamberger bestellte in diesem Fall Waren, welche ihm in einem Paket geliefert und wie vereinbart hinterlegt wurden. Eine andere männliche Person, ebenfalls aus dem Anwesen, ging zum Ablageort und nahm das Paket an sich. Mittels technischer Möglichkeiten wurde der Tatverdächtige bei der Tatausführung beobachtet. Weitere Ermittlungen der Polizei folgen.

Mülltonnenhäuschen verkratzt

Bamberg Am Samstag Vormittag teilte ein Anwohner der Dr.-Hans-Neubauer-Straße in Bamberg der Polizei mit, dass in der Nacht auf Samstag drei Türen des Mülltonnenhäuschens verkratzt wurden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro. Hinweise von Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.: 0951/9129-0 an die Polizei Bamberg zu wenden.

Verkehrsunfälle

  • Bamberg Im Bamberger Ortsteil Gaustadt kam es am Samstag Vormittag zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 33-jähriger Gaustadter wollte aus einem Grundstück in den fließenden Verkehr einfahren und übersah dabei einen 70-jährigen männlichen Fahrzeugführer. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro entstand. Es wurde niemand verletzt.
  • Bamberg Zu einem Unerlaubten Entfernen vom Unfallort kam es am Samstag Abend in der Hauptsmoorstraße in Bamberg. Hierbei beschädigte ein 67-jähriger Verkehrsteilnehmer aus dem Landkreis den Außenspiegel eines geparkten Fahrzeugs. Nachdem er bemerkt hatte, dass sein Spiegel eine Beschädigung aufwies, sah er sich den Schaden am anderen Fahrzeug an, setzte allerdings seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Ein zufällig vorbei kommender Zeuge beobachtet dies und verständigte die Polizei. Nun muss sich der Unfallverursacher wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verantworten. Der Schaden beläuft sich auf ca. 150, Euro.

Pflegepersonal mit Teppichmesser bedroht

Bamberg. Am Samstag, 17.4.2021, wurde ein 60-jähriger Mann aus dem Forchheimer Landkreis ins Klinikum Bamberg eingeliefert. Während der Behandlung in der Notaufnahme zog er aus seiner Hosentasche ein Teppichmesser und bedrohte damit das Pflegepersonal. Der Mann konnte im Anschluss überwältigt werden. Aufgrund seiner psychischen Verfassung wurde er in das Klinikum am Michelsberg eingeliefert. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Dem Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Bedrohung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.