Nach Motorradunfall ins Krankenhaus

Parfumdiebstahl

BAMBERG. Am Montagnachmittag gegen 17:15 Uhr wurde eine 37-Jährige in einem Drogeriemarkt am Maximiliansplatz dabei erwischt, wie sie ein Parfum im Wert von 70 Euro entwenden wollte. Darauf angesprochen, gab sie dieses noch vor Eintreffen der Polizeistreife wieder heraus. Eine Anzeige erhält sie trotzdem.

Schmierereien an Hauswand

BAMBERG. Im Laufe des Wochenendes wurde die Hauswand eines Bekleidungsgeschäfts am Grünen Markt beschmiert. Mit schwarzem Filzstift wurde ein Gesicht und Schriftzug hinterlassen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Fenster eingeschlagen

BAMBERG. Zwischen Donnerstag, 25.3.2021, und Samstag, 29.3.2021, wurden bei einem Jugendtreff in der Kloster-Langheim-Straße mehrere Fensterscheiben mit Kieselsteinen eingeworfen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Mülltonnen in Brand gesetzt

BAMBERG. Dienstagmorgen gegen 5 Uhr wurden in der Jahnstraße brennende Mülltonnen gemeldet. Nach Eintreffen der Polizei und Feuerwehr konnten an Garagen mehrere brennende Altpapier- und Biotonnen festgestellt werden. Die Feuerwehr Bamberg konnte den Brand schnell löschen. An der angrenzenden Garagenwand und den Tonnen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Da die Feuerwehr davon ausgeht, dass eine Selbstentzündung unwahrscheinlich ist, sucht die Polizei Bamberg Personen, die Dienstagmorgen etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Nach Motorradunfall ins Krankenhaus

BAMBERG. Donnerstagnachmittag gegen 17:25 Uhr fuhr ein 57-Jähriger mit seinem Motorrad die Memmelsdorfer Straße stadtauswärts. Er erkannte dabei zu spät, dass eine 63-Jährige mit ihrem Audi verkehrsbedingt anhalten musste und vollzog eine Vollbremsung. Dabei stellte sich das Hinterrad des Motorrads nahezu senkrecht auf und kippte anschließend nach rechts und streifte dabei das Auto. Der Fahrer stürzte hierbei zu Boden und zog sich trotz Schutzhelm eine Gehirnerschütterung zu. Er musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Das Motorrad wurde abgeschleppt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.