Bambergerin überrascht Einbrecher auf frischer Tat

BAMBERG. Eine 43-Jährige überraschte am späten Montagnachmittag einen Einbrecher in einem Einfamilienhaus in der Pödeldorfer Straße. Der Mann konnte zwar fliehen, musste allerdings seine Beute zurücklassen.

Bei der Rückkehr in ihr Haus stellte die Bewohnerin um 16.55 Uhr den Mann, der in das Haus eingebrochen war und dort nach Wertgegenständen suchte. Der Einbrecher versuchte mit dem Diebesgut in einem Rucksack zu türmen, musste diesen bei seiner Flucht allerdings zurücklassen. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Bamberger Polizisten den Mann nicht mehr aufgreifen.

Durch das Aufdrücken der Terrassentüre auf der Rückseite des Hauses gelangte der Einbrecher in das Haus. Der Mann durchsuchte darin alle Räume, bis er von der nach Hause zurückkehrenden Familie bei seiner Tat gestört wurde. Im zurückgelassenen Rucksack des Mannes befand sich noch das Diebesgut im Wert von mehreren hundert Euro. An der Terrassentüre entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Die Beamten der Bamberger Kriminalpolizei haben noch am Abend vor Ort die Ermittlungen übernommen und eine umfangreiche Spurensicherung durchgeführt. Die Ermittler erhoffen sich nun Hinweise aus der Bevölkerung hinsichtlich des Fluchtweges und einem möglichen Fluchtort des Einbrechers.

Zeugen, die am Montagabend, gegen 17 Uhr, im Bereich der Pödeldorfer Straße und der Armeestraße verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 an die Kripo Bamberg zu wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.