21-Jähriger landet in Polizeizelle

Ladendiebstahl

BAMBERG. Am Montagabend kurz nach 19.30 Uhr wollte eine 23-jährige Frau in einem Drogeriegeschäft in der Bamberger Innenstadt einen Schwangerschaftstest für 3,25 Euro stehlen. Der Diebstahl fiel nach Passieren der Kasse auf, weshalb sich die Frau wegen Ladendiebstahls verantworten muss.

Fensterscheibe eingeschlagen

BAMBERG. Am Montagabend zwischen 19 Uhr und 20.40 Uhr wurde in der Luitpoldstraße eine Fensterscheibe eingeschlagen. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 500 Euro beziffert. Die Tat wurde vermutlich mit einer Bierflasche ausgeführt, die Polizei nimmt unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise entgegen.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Auf einem Tankstellengelände in der Nürnberger Straße sind am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr zwei Pkws beim Rückwärtsfahren zusammengestoßen, weshalb an beiden Fahrzeugen Sachschaden von etwa 1000 Euro entstanden ist.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Montagfrüh kurz vor 10 Uhr stieß ein Autofahrer auf dem Parkplatz eines Gartencenters in der Moosstraße mit seiner Fahrertür gegen die Beifahrertüre eines schwarzen BMW. Als der Autofahrer von der Geschädigten auf sein Missgeschick angesprochen wurde, ging dieser einfach zum Einkaufen. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens der Verursacher schnell ermittelt werden. Am BMW ist Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro entstanden.
  • BAMBERG. In der Mittelbachstraße wurde zwischen Samstagnachmittag, 15 Uhr, und Montag, 13.50 Uhr, die vordere linke Fahrzeugseite eines dort geparkten Opel Corsa angefahren. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden von etwa 2000 Euro angerichtet hatte, entfernte er sich unerkannt.
  • BAMBERG. Auf einem frei zugänglichen Firmenparkplatz in der Hohmannstraße wurde zwischen Freitag, 11.12.2020, und Sonntag, 13.12.2020, der rechte Außenspiegel sowie die Beifahrertüre und Kotflügel von einem grauen Mercedes Vito angefahren. Hier hinterließ der Unfallverursacher Sachschaden von etwa 1500 Euro und flüchtete.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Betrunkener beleidigt Busfahrerin

BAMBERG. Montagfrüh kurz vor 7.30 Uhr wurde die Polizei von einer Busfahrerin darüber informiert, dass diese von einem Fahrgast beleidigt wurde. Beim Eintreffen der Polizei am Bahnhof in Bamberg war der 54-jährige Mann sichtlich alkoholisiert und aggressiv. Während der Durchsuchung und Identitätsfeststellung musste der Mann gefesselt und anschließend mit zur Polizeidienststelle genommen werden. Bei einem Alkoholtest brachte er es auf 2,38 Promille, weshalb er in eine Ausnüchterungszelle eingeliefert wurde.

21-Jähriger landet in Polizeizelle

BAMBERG. Am Montagabend wurde die Polizei von einem Schnellrestaurant am Bahnhof verständigt, weil sich dort ein ehemaliger Mitarbeiter trotz Hausverbot aufhielt. Zudem beleidigte er den Geschäftsführer. Vor Ort wurde ein 21-jähriger Mann angetroffen, der keinen Mund-Nasenschutz trug, sich uneinsichtig zeigte und nicht beruhigte. Er wurde von den Beamten in Sicherheitsgewahrsam genommen und muss sich wegen Beleidigung und Hausfriedensbruch verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.