Höchstwert seit Pandemiebeginn: 60 Neuinfektionen

Landratsamt Bamberg

Der Fachbereich Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg hat am Freitag mit 60 Corona-Neuinfektionen den Höchstwert seit Beginn der Pandemie im März registriert. Mit 327 aktiven Fällen ist auch der im März/April registrierte Höchststand der Gesamtzahl der Infizierten nahezu erreicht.

Aufgrund der Vorschau wird auch der Landkreis Bamberg bei der morgen vom Robert-Koch-Institut veröffentlichten Sieben-Tages-Inzidenz dem für eine dunkelrote Corona-Ampel ausschlaggebenden Wert von 100 nahe kommen oder diesen überschreiten. Sofern dies der Fall ist, gelten am Sonntag die Einschränkungen der dunkelroten Ampel. Der Wert ist auf der Seite des RKI (www.rki.de) und auf der Homepage des Landratsamtes (www.landkreis-bamberg.de) ausgewiesen. Im Falle einer dunkelroten Ampel müssen gastronomische Betriebe bereits um 21 Uhr schließen und Veranstaltungen auf maximal 50 Personen begrenzt werden. Ab Montag gelten dann die bundesweiten Regelungen.

Aufgrund der veränderten Pandemielage erfasst das Landratsamt Bamberg zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger ab Montag, 2. November, die Kontaktdaten aller Besucherinnen und Besucher. Vorsprachen sind weiterhin nur mit Terminvereinbarung möglich. Eine Ausnahme bildet die Zulassungsstelle, wobei auch hier um Terminvereinbarung über die Homepage des Landratsamtes gebeten wird. Dadurch können Wartezeiten vermieden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.