Autofahrer hatte keinen Führerschein

Verkäufer greift in Tresor

BAMBERG. Am Mittwoch wurde die Polizei von einer Bäckerei im Stadtgebiet darüber informiert, dass dort ein Verkäufer des Diebstahls überführt wurde. Wie sich herausstellte, wurde der 39-Jährige bereits in der vergangenen Woche beim Diebstahl von einer zweistelligen Bargeldsumme aus einem Tresor überführt. Er muss sich wegen Diebstahls verantworten.

Ladendiebstähle

BAMBERG. Am Mittwoch wurde die Polizei zu insgesamt fünf Ladendiebstählen im Stadtgebiet Bamberg gerufen. Die männlichen Langfinger hatten es überwiegend auf Bekleidung abgesehen. In einem Geschäft wollte ein Mann Getränke stehlen. Während der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass er bereits vorher in einem Baumarkt in die Regale gegriffen und Werkzeug gestohlen hatte. In einem Geschäft konnte ein Mann flüchten, der dort Bekleidung gestohlen hatte. Der Gesamtentwendungsschaden wird von der Polizei auf knapp 200 Euro beziffert.

Akkuschrauber von Baustelle gestohlen

BAMBERG. Zwischen Dienstagmittag, 12 Uhr, und Mittwochfrüh, 9 Uhr, wurden von einer Baustelle in der Kronacher Straße zwei Akkuschrauber im Gesamtwert von 120 Euro gestohlen. Die Diebesbeute wurde vom Dach eines dortigen Gebäudes gestohlen.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Audi mit Einkaufswagen beschädigt

BAMBERG. Am Dienstagnachmittag gegen 15.35 Uhr wurde auf dem Parkplatz einer Metzgerei im Schlachthofgelände in der Lichtenhaidestraße ein schwarzer Audi A 3 mit einem Einkaufswagen an der Fahrertüre beschädigt. Der Verursacher, der Sachschaden von etwa 1000 Euro angerichtet hatte, fuhr danach einfach weiter. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Vom Bremspedal abgerutscht

BAMBERG. Am Mittwochfrüh kurz nach 10.30 Uhr rutschte in der Heidengasse in Gaustadt ein 93-jähriger Autofahrer vom Bremspedal ab, so dass dieser auf die Gaustadter Hauptstraße fuhr und gegen einen VW-Fahrer stieß. Dieser wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 5000 Euro beziffert.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Zwischen 2. und 7.9.2020 wurde am Laurenziplatz ein schwarzer Skoda an der Fahrertüre und am vorderen Kotflügel beschädigt. Laut Schadensbild dürfte es sich bei dem Verursacher um einen Kinderwagen oder Tretroller gehandelt haben, der für den Sachschaden von etwa 1000 Euro verantwortlich ist.
  • BAMBERG. In der Kronacher Straße ereignete sich am Dienstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, ein Verkehrsunfall, weil der Fahrer eines grauen BMW gegen einen Bordstein fuhr, nachdem er einem anderen BMW ausweichen musste. Der Unfallverursacher, von dem ein Teilkennzeichen abgelesen werden konnte, fuhr danach einfach weiter. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 1000 Euro beziffert.

Autofahrer hatte keinen Führerschein

BAMBERG. Am Donnerstagfrüh gegen 1.45 Uhr wurde in der Neuerbstraße ein Autofahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle wechselte der Fahrer auf die Beifahrerseite, weil er nicht im Besitz eines Führerscheines ist. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Sicherheitsleistung in Höhe von 200 Euro an. Der Fahrzeughalter, der ebenfalls mit im Auto saß, muss sich wegen Ermächtigung als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Radfahrer hatte Rauschgift einstecken

BAMBERG. Am Donnerstagfrüh kurz vor 0.30 Uhr wurde in der Willy-Lessing-Straße ein Fahrradfahrer kontrolliert. Nach Beendigung der Kontrolle fuhr der 40-Jährige weiter, um danach zum Kontrollort zurück zu fahren. Dort hatte er ein Alupapierchen mit einem Brocken Haschisch weggeworfen, was die Beamten beobachten konnten. Der Mann muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.