34-Jährige teilt Schläge aus

Wohnmobil aufgebrochen

BAMBERG. Am Mittwoch, zwischen 10.30 Uhr und 12.30 Uhr, wurde in der Gundelsheimer Straße ein Wohnmobil aufgebrochen. Wie der Täter ins Fahrzeuginnere gelangte, ist der Polizei nicht bekannt. Es wurde ein Navigationsgerät mit einem eingebauten Radio im Gesamtwert von etwa 250 Euro gestohlen. Zudem wurden noch verschiedene Anbauteile in Mitleidenschaft gezogen.

Wassersportlerin findet gestohlene Fototasche

BAMBERG. Am Samstagabend, gegen 20.30 Uhr, fand eine Wassersportlerin unterhalb der Luitpoldbrücke eine im Wasser treibende Fototasche. Diese brachte die junge Frau bei der Polizei vorbei. Wie sich herausstellte, hatte ein junger Mann nach dem Einkauf in einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt dort die Tasche verloren, was wohl ein Unbekannter nutzte und diese entwendete. Ein zweistelliger Bargeldbetrag wurde gestohlen; der restliche Inhalt wurde dem rechtmäßigen Besitz ausgehändigt.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Am Mittwochfrüh, kurz vor 11 Uhr, fuhr ein 67-jähriger Mofafahrer an der Einmündung Münchner Ring / Berliner Ring bei Rotlicht über eine Fußgängerampel und stieß gegen die rechte Fahrzeugseite eines dort bei Grünlicht anfahrenden Mercedes-Fahrers. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 1500 Euro beziffert. Der Mofafahrer wurde durch den Zusammenstoß glücklicherweise nicht verletzt.
  • BAMBERG. Am Mittwochnachmittag, gegen 13.20 Uhr, ereignete sich an der Einmündung Münchner Ring / Von-Ketteler-Straße ein Verkehrsunfall, weil der Fahrer eines Kleintransporters die Vorfahrt beim Linksabbiegen eines Mercedes-Fahrers missachtete. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 15.000 Euro beziffert. Während der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn von der Polizei teilweise gesperrt werden.
  • BAMBERG. Eine schwer verletzte Motorradfahrerin und Gesamtsachschaden von etwa 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwochnachmittag am Laubanger ereignete. Hier missachtete eine Hyundai-Fahrerin die Vorfahrt der Motorradfahrerin, die mit dem Kopf auf der Windschutzscheibe des Pkw landete. Beide Unfallbeteiligten mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

17-Jähriger wirft Joint weg

BAMBERG. Am Dienstagnachmittag fiel auf der Grünfläche am Troppauplatz ein 17-Jähriger auf, der beim Erblicken des Polizeiautos einen Joint in ein Gebüsch warf. Das Rauchutensil wurde von der Polizei beschlagnahmt; der junge Mann wurde in Obhut seiner Erziehungsberechtigten übergeben.

34-Jährige teilt Schläge aus

BAMBERG. Am Dienstagmittag, kurz nach 12 Uhr, wurde die Polizei über eine Auseinandersetzung auf der Kettenbrücke verständigt. Wie sich herausstellte, hatte eine 34-jährige Frau eine 23-Jährige zunächst in den Bauch getreten, bevor sie danach zu Boden geschlagen, gewürgt und am Hals gekratzt wurde. Danach warf die Angreiferin noch den Schlüssel der Frau in den Fluss. Die Geschädigte zog sich durch den Angriff leichte Verletzungen zu.

36-Jähriger stand unter Drogeneinfluss

BAMBERG. Am Mittwochabend kontrollierte die Polizei am Margaretendamm einen E-Scooter-Fahrer, wobei bei dem 36-jährigen Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden konnten. Nach eigenen Angaben des Mannes konsumierte dieser am Morgen Crystal, weshalb eine Blutentnahme unumgänglich war. Bei einer Wohnungsnachschau fanden die Beamten dann noch eine geringe Menge Crystal sowie Marihuana, was sichergestellt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.