Auseinandersetzungen

Diebstahlsdelikt

Bamberg Am Freitagmittag wurde ein 26-jähriger Mann durch den Ladendetektiv eines Warenhauses an der Forchheimer Straße beobachtet, wie er Kosmetika mit einem dreistelligen Wert in seinen Rucksack packte. Der Mann verließ danach das Geschäft ohne die Waren zu bezahlen. Zur Aufnahme des Diebstahls wurde die Polizei verständigt. Der Mann erhält eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Verkehrsunfälle

  • Bamberg. Am Freitagnachmittag befuhr ein 28-jähriger Mann mit seinem Pedelec den Fußgängerweg von der Altenburg hinab in Richtung der Altenburger Straße. Aufgrund des aufgeweichten und nassen Untergrundes kam er zu Sturz und verletzte sich am Knie. Die offene Wunde musste im Klinikum Bamberg behandelt werden.
  • Bamberg. Am Freitagmittag, kurz nach 12:30 Uhr, wollte ein 46-jähriger Mann mit seinem Pkw in die Tankstelle, Ecke Brennerstraße/Zollnerstraße einfahren. Hierbei übersah er, dass ihm ein 27-Jähriger mit seinem Pkw entgegen kam. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge an der Fahrzeugfront. Der 27-Jährige wurde bei dem Unfall leicht am Kopf verletzt. Sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Polizeiinspektion Bamberg Stadt nahm den Verkehrsunfall auf.

Unfallzeugen werden gebeten sich an die Polizei unter der Nummer 0951/9129-0 zu wenden. Insbesondere käme hier ein Bus in Frage, welcher zum Unfallzeitpunkt ebenfalls die Brennerstraße befuhr und eventuell Angaben zum Unfallhergang machen könnte.

Unfallflucht

Bamberg. Im Zeitraum vom 3.6.20 bis 5.6.20 wurde der Gartenzaun einer Gartenparzelle am Kammermeisterweg in Bamberg angefahren und beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 1000,- Euro. Die Ermittlungen der Polizei wegen einer Verkehrsunfallflucht laufen.

Diebstahl

Bamberg/Gaustadt. Bereits am letzten Samstag bemerkte eine 50-jährige Frau aus dem Landkreis, dass sie ihren Geldbeutel in einem Einkaufswagen eines Supermarktes in Gaustadt liegen ließ. Kurz nachdem sie mit ihrem Fahrzeug den Parkplatz verließ bemerkte sie den Verlust und fuhr zurück. Allerdings war es bereits zu spät. Ein unbekannter Täter hat die Geldbörse bereits an sich genommen. Die Dame erstattete nun Anzeige bei der Polizei wegen Unterschlagung. Die Ermittlungen diesbezüglich laufen. Zeugenhinweise werden an die PI Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr.: 0951/9129-0 erbeten.

Beleidigung

Bamberg. Am Freitagmorgen kam es in einem Supermarkt in der Pödeldorfer Straße zu einem Streit zwischen zwei Personen. Im Verlauf des Streites beleidigte ein 78-jähriger Bamberger einen 40-jährigen Mann und zeigte ihm dazu noch den „Vogel“. Durch eine Streife der Polizei wurde der Vorfall aufgenommen und Anzeige gegen den 78-jährigen Mann wegen Beleidigung erstattet.

Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr

  • Bamberg. In der Nacht von Freitag auf Samstag, kurz nach Mitternacht, wurde eine Streife der Polizei auf einen Radfahrer in der Starkenfeldstraße aufmerksam. Bei der Kontrolle konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Test ergab einen Wert, welcher bereits als absolut fahruntauglich anzusehen ist. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.
  • Ebenfalls eine Anzeige wegen Trunkenheit bekommt ein 38-jähriger Radfahrer, der einer Verkehrskontrolle in der Brennerstraße unterzogen wurde. Auch bei ihm konnte übermäßiger Alkoholkonsum angenommen werden, weshalb er fahruntauglich war. Eine Blutentnahme wurde im Klinikum Bamberg durchgeführt.

Auseinandersetzungen

Bamberg. Zu einer größeren Auseinandersetzung unter Jugendlichen kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag kurz nach Mitternacht.

Hierbei waren insgesamt sieben Jugendliche beteiligt, wobei insbesondere ein 22-jähriger Bamberger einen 23-jährigen Bamberger ins Gesicht schlug. Als der Täter ein weiteres Mal zuschlagen wollte traf er unbeabsichtigt eine weiteren 23-jährigen Mann. Danach gingen die beiden Geschädigten gegen den Schläger vor und schlugen auf diesen ein. Alle Beteiligte wurden leicht verletzt. Zudem standen die Beteiligten unter Alkoholeinfluss. Unbeteiligte Zeugen konnten den Vorfall beobachten und teilten dies der Polizei mit.

Ein beteiligtes Pärchen stritt sich dann zwei Stunden später noch einmal in der Luitpoldstraße. Wieder war ein Eingreifen der Polizei nötig. Hierbei schlugen sich die beiden gegenseitig, waren aber gegenüber der Polizei nicht sehr gesprächsbereit. Offensichtlich gab es infolge der ersten Auseinandersetzung Grund für einen weiteren Beziehungsstreit. Die Ermittlungen der Polizei wegen diversen Körperverletzungsdelikten wurden eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.