Leistungserschleichung

Diebstahlsdelikte

  • Bamberg. Am 23.5.2020, gegen 13:15 Uhr, konnte eine 42-jährige Dame dabei beobachtet werden, wie sie in einem Lebensmittelgeschäft eine Dose Bier und eine Flasche Bier in ihren mitgeführten Rucksack steckte. An der Kasse zahlte sie jedoch nur die Flasche Bier. Nun erwartet die Dame eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.
  • Bamberg. Ein offensichtlicher Schlager Fan konnte am Samstag, gegen 19:25 Uhr dabei ertappt werden, wie er ein Werbebanner für die Veranstaltung „Das große Schlager Fest XXL“ von einem Geländer entfernte und auf seinen Fahrradanhänger verstauen wollte. Nun erwartet die Person eine Diebstahlsanzeige.

Sachbeschädigungen

Bamberg. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte in der Zeit vom 20.5.2020 bis 23.5.2020 zwei Fahrzeuge, welche in der Pödeldorfer Straße geparkt waren. An beiden Pkw wurde die jeweilige rechte Fahrzeugseite verkratzt.

Zeugenhinweise bitte unter der 0951/9129-210.

Verkehrsunfall

Bamberg. Am Samstag kam es gegen 8 Uhr in der Memmelsdorfer Straße zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Beide Verkehrsteilnehmer wurden verletzt. Ein Fahrzeug fing an der Unfallstelle Feuer, konnte jedoch von den eingesetzten Polizeibeamten mittels Feuerlöscher gelöscht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Unfallflucht

Bamberg. Am Samstag touchierte ein männlicher Fahrzeugführer um 20.10 Uhr in der Grafensteinstraße beim Versuch einzuparken das Heck eines geparkten Fahrzeugs. Auf den Vorfall angesprochen flüchtete der Mann zu Fuß und ließ sein Fahrzeug an der Unfallstelle zurück.

Im Zuge der Unfallaufnahme konnte die Person schließlich in einem gegenüber der Unfallstelle befindlichen Gebüsch versteckt festgestellt werden. Wie sich herausstellte, stand die Person unter erheblichen Alkoholeinfluss. Der Führerschein wurde sichergestellt. Weiterhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Selbstmordversuch

Bamberg. Am Heidesteig kam es am Samstag gegen 14 Uhr zu einem Großeinsatz der Polizei. Ein 34 Jahre alter Mann hatte seiner Freundin gegenüber mitgeteilt, dass er im Besitz einer Schusswaffe sei und sich nun das Leben nehmen wolle. Die Person konnte kommunikativ dazu bewegt werden, die Waffe abzulegen und sich in ärztliche Behandlung zu begeben. Wie sich im Nachhinein herausstellte, handelte es sich bei der Waffe um eine Luftdruckpistole. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Rauschgiftbesitz

Bamberg. Im Rahmen eines anderen Einsatzes konnte in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Wohnung eines 34-jährigen Mannes eine größere Menge Rauschgift aufgefunden werden.

Der Mann muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Leistungserschleichung

Bamberg. Am 23.5.2020, gegen 15:25 Uhr, stellten Bahnangestellte während der Fahrt von Nürnberg nach Bamberg bei zwei männlichen Fahrgästen offensichtlich gefälschte Bahntickets fest.

Die beiden Personen erwartet nun eine Anzeige wegen Urkundenfälschung sowie Leistungserschleichung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.