Radfahrerin angefahren und geflüchtet

Ladendieb

Bamberg. Ein 26-jähriger Mann aus dem Bamberger Osten wurde im C&A vom Detektiv nach Verlassen des Ladens kontrolliert. Im Rucksack fanden sich Kleidungsstücke im Wert von über 70 Euro, die nicht bezahlt wurden. Der Vorfall ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr.

Fahrraddiebstähle

  • Bamberg. Am Donnerstagabend vergaß ein 47-jähriger Bamberger sein Fahrrad auf dem Gehweg vor einem Anwesen in der Nürnberger Straße. Dieses stand die gesamte Nacht unversperrt und war am Morgen gegen 5 Uhr verschwunden. Die Polizei bittet unter der Nr. 0951/9129-210 um Hinweise. Bei dem Fahrrad handelte es sich um ein schwarz-weißes Bike der Marke Stöckli, Typ Beryll Carbon RS im Wert von 5700 Euro.
  • Bamberg. Am Sonntagmorgen gegen 1.15 Uhr fiel einer Streifenbesatzung der Bamberger Polizei ein Radfahrer in der Langen Straße auf, der sich seltsam verhielt. Als er den Streifenwagen erblickte, stellte er sein Rad ab und flüchtete. Bei dem Rad handelte es sich um ein E-Bike im Wert von 2500 Euro. Dieses wurde sichergestellt. Kurze Zeit später meldete sich ein junger Mann aus dem Landkreis und meldete eben dieses Rad als gestohlen. Er hatte auf der Unteren Brücke gefeiert und sein Rad, mit einem Spiralschloss gesichert, in der Nähe abgestellt.

Gestürzt

Bamberg. Ein 47-jähriger Hamburger stürzte bei einer Radtour am Samstagnachmittag mit seinem Pedelec auf einem Waldweg bei Wildensorg. Dabei brach er sich den Ellbogen und musste ins Klinikum gebracht werden.

Fußgängerin übersehen und angefahren

Bamberg. Beim Abbiegen von der Memmelsdorfer Straße in die Ludwigstraße übersah ein 23-jähriger Fahrer aus Inzell eine 28 Jahre alte Fußgängerin. Diese wollte gegen 14.30 Uhr die Straße aus südlicher Richtung kommend überqueren und wurde von dem Inzeller mit seinem Audi frontal erfasst. Sie fiel über die Motorhaube auf die Straße und musste wegen Schmerzen ins Krankenhaus. Am Pkw entstand leichter Sachschaden.

Radfahrerin angefahren und geflüchtet

Bamberg. Am Samstag wurde um 21 Uhr in der Kapuzinerstraße eine 34-jährige Frau von einem Pkw angefahren. Sie war mit ihrem Rad auf dem Radweg unterwegs und wurde von der rechten Seite des Pkw touchiert. Dadurch stürzte sie zu Boden, fiel mit dem Kopf auf den Asphalt und verlor das Bewußtsein.

Der Pkw, ein schwarzes Stufenheck, vermutlich tiefergelegt, mit getönten Heckscheiben, hielt kurz an und setzte danach aber seine Fahrt beschleunigt fort. Zeugen leisteten Erste Hilfe, bis der Rettungswagen die Frau ins Krankenhaus bringen konnte. Zwischenzeitlich besteht keine Lebensgefahr mehr. Die Polizei bittet dringend um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0951/9129-210.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Bamberg. In der Nacht zum Sonntag wurde gegen 2 Uhr im Sandgebiet ein Fahrradfahrer kontrolliert. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein Alkotest erbrachte einen Wert von 2,02 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Blutentnahme wurde veranlasst. Der 26-jährige Radler kann mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Bamberg. Am späten Samstagabend fiel eine ältere Dame in der Starkenfeldstraße auf, die von zwei Kindern gestützt wurde, da sie vor lauter Trunkenheit nicht mehr laufen konnte. Es stellte sich heraus, dass es sich um die Oma des einen jungen handelte, bei der er mit seinem Freund übernachten sollte. Die Kinder wurden den Eltern übergeben, die Frau wurde zum Ausnüchtern in Gewahrsam genommen. Dabei leistete sie erheblichen Widerstand und versuchte die Beamten zu beißen und zu zwicken. Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde erstattet.

Prügelnde Mädchen am Adenauerufer

Bamberg. Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen kam es am Samstagnachmittag am Adenauerufer. Eine 16-Jährige wurde von zwei 14-Jährigen zu Boden geworfen und mit den Fäusten und Füßen traktiert. Hintergrund dürften Streitigkeiten in den sozialen Netzwerken sein. Die Ermittlungen dauern noch an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.