Feuerwehr konnte Brand verhindern

Unfallfluchten

BAMBERG. Am Dienstag zwischen 7.50 Uhr und 11.45 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Bamberger Krankenhauses in der Buger Straße ein weißer Nissan X-Trail am hinteren linken Kotflügel angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher hinterließ an dem Fahrzeug Sachschaden von etwa 300 Euro und machte sich anschließend aus dem Staub.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Betrunkener schlägt Filialleiter

BAMBERG. Am Donnerstagabend gegen 17.15 Uhr wurde der Filialleiter eines Geschäftes in der Ludwigstraße auf einen betrunkenen Kunden aufmerksam gemacht. Als der Mann den Betrunkenen ansprach, versetzte ihm dieser einen Schlag in den Nacken. Der 21-jährige Täter brachte es bei einem Alkoholtest auf 2,16 Promille, weshalb gegen ihn ein Platzverweis ausgesprochen wurde.

Feuerwehr konnte Brand verhindern

BAMBERG. Freitagfrüh kurz vor 2 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr über einen Flammenschein in einem Wohnanwesen in der Sandstraße informiert. Bei Eintreffen der Rettungskräfte öffnete niemand die Hauseingangstüre, weshalb die Feuerwehr unter Zuhilfenahme einer Drehleiter an das betroffene Fenster gelangte und dieses einschlug. Wie sich herausstellte, hatte sich an mehreren Grablichtern das Kunststoffgehäuse entzündet, was bereits Sachschaden an Fensterrahmen und Putz verursacht hatte. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 500 Euro beziffert. Der Wohnungsnehmer, der sich uneinsichtig zeigte und sich über das Vorgehen lautstark lustig machte, muss mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.