Feier eskaliert

Versuchter Rollerdiebstahl

BAMBERG. In der Memmelsdorfer Straße vor der Hausnummer 2 a wurde am Mittwoch, 11.3.2020, zwischen 13 Uhr und 15.15 Uhr, ein schwarzer, neuer Motorroller von einem unbekannten Täter angegangen. Der Täter versuchte, das Schloss aufzuhebeln. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro. Zeugen werden gesucht. (Polizeiinspektion Bamberg-Stadt 0951/9129-210)

Hinterrad entwendet

BAMBERG. Vor dem Studentenwohnheim in der Brennerstraße 114 wurde von einem Fahrrad ein Hinterreifen im Wert von 250 Euro gestohlen. Dieses stand in dem dortigen Fahrradständer vor dem Wohnheim. Die Tatzeit kann zwischen Montag, 9.3.2020 und Donnerstag, 12.3.2020 eingegrenzt werden. Um Zeugenhinweise bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129210.

Hauswand mit Eiern beworfen

BAMBERG. Am Freitagmorgen, um 2 Uhr, wurden am Marienplatz die Fassaden von zwei Anwesen mit Eiern beworfen und verunreinigt. Es entstand Schaden in Höhe von 400 Euro, da die denkmalgeschützten Häuer nur schwer zu reinigen sind. Hinweise werden unter der Rufnummer der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt erbeten (0951/9129-210).

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Am Freitagvormittag zwischen 9.30 Uhr und 9.50 Uhr wurde im Mannlehenweg, Ecke Katharinenstraße ein schwarzer Citroen Jumpy an der rechten Schiebetür beschädigt. Als der Besitzer zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er eine Beule und einen 4 cm x 0,5 cm großen Lackschaden fest. Dieser wurde mit ca. 500 Euro beziffert. Um Zeugenhinweise bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129210.
  • BAMBERG. Auf dem Dehnerparkplatz in der Moosstraße wurde am Freitag zwischen 17 Uhr und 17.15 Uhr der weiße Audi Sportsback eines 21-jährigen Mannes aus Bamberg am vorderen, linken Kotflügel verkratzt. Wer kann Hinweise zu der Beschädigung geben. (Polizeiinspektion Bamberg-Stadt 0951/9129-210) Der Sachschaden betrug um die 2000 Euro.

Feier eskaliert

BAMBERG. Gegen 1.15 Uhr mussten die Streifen der Bamberger Polizei bei einer Feier im Babenberger Viertel für Ordnung sorgen. Einige junge Leute waren aneinander geraten. Hierbei hatte eine junge Frau einem anderen Partyteilnehmer ein Messer an den Hals gehalten, weil er ihr im Weg stand. Anschließend kam es noch zu wechselseitigen Beleidigungen und leichten Körperverletzungen. Die Staatsanwaltschaft Bamberg wird sich mit dem Vorfall befassen.

28-Jähriger wollte mit dem Sicherheitsdienst kämpfen

BAMBERG. Ein 28-jähriger Mann beschäftigte am Freitag, kurz vor Mitternacht die Polizei, weil er mit dem Sicherheitsdienst seiner Gemeinschaftsunterkunft im Bamberger Osten in Streit geriet. Da er sich nicht beruhigen ließ, musste er die Nacht in einer Zelle verbringen.

Lebenslanges Hausverbot im Schnellrestaurant

BAMBERG. Am Freitagabend wurde die Polizei zu einem Schnellrestaurant am Bahnhof gerufen. Hier kam es in einer Gruppe von 5 Personen zu wechselseitigen Körperverletzungen. Der amtsbekannte Personenkreis wurde getrennt. Anzeigen wegen Körperverletzungen wurden aufgenommen. Die Personen erhielten lebenslanges Hausverbot in dem Restaurant.

Mit Springmesser unterwegs

BAMBERG. In der Mußstraße wurde am Freitagnachmittag bei einer Verkehrskontrolle ein 21-jähriger Mann angehalten. Am Gürtel hatte er ein verbotenes Springmesser. Dieses wurde sichergestellt, eine Anzeige nach dem Waffengesetzt wird erstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.