Bürgerinnen und Bürger entscheiden über die kommunalpolitische Zukunft

Stadt Bamberg

Informationen zur Oberbürgermeister- und Stadtratswahl am 15. März in der Stadt Bamberg

Erstmals seit 1952 wählen die Bambergerinnen und Bamberger am 15. März ihren Oberbürgermeister (bzw. ihre Oberbürgermeisterin) und einen neuen Stadtrat an einem Tag. Rund 58.600 Wahlberechtigte sind aufgerufen, über die kommunalpolitische Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden.

Die 41 Wahllokale im Stadtgebiet sind am Sonntag von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Das jeweils zuständige Wahllokal ist auf der Wahlbenachrichtigung vermerkt, die jeder Wahlberechtigte erhalten hat.

Oberbürgermeister-Wahl

Zur Oberbürgermeister-Wahl treten 7 Kandidaten und 3 Kandidatinnen an. Jeder Wahlberechtigte hat eine Stimme. Es darf also nur ein Name angekreuzt werden. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat. Hat kein Bewerber/keine Bewerberin mehr als die Hälfte der Stimmen erhalten, findet unter den beiden Kandidaten mit der höchsten Stimmenzahl eine Stichwahl statt und zwar am 29. März 2020.

Stadtrats-Wahl

14 Parteien und Wählergruppen stellen sich zur Wahl. Insgesamt bewerben sich 515 Frauen und Männer um einen der 44 Sitze im Bamberger Stadtrat. Genau über 44 Stimmen verfügt auch jeder Wahlberechtigte.

Nach Schließung der Wahllokale am Sonntag um 18 Uhr wird die Oberbürgermeister-Wahl ausgezählt. Im Großen Sitzungssaal des Rathauses am Maxplatz werden die Ergebnisse öffentlich auf Beamer-Leinwand präsentiert. Mit dem vorläufigen Ergebnis ist zwischen 20 und 21 Uhr zu rechnen.

Die umfangreichen Stimmzettel der Stadtratswahl werden erst am Montag, 16. März, ausgezählt. Ab dem Nachmittag werden auch hier die einlaufenden Ergebnisse im Großen Sitzungssaal des Rathauses am Maxplatz präsentiert. Die Auszählung wird bis in den späten Abend dauern.

Die Wahlergebnisse werden ab Sonntag, 15. März, 18 Uhr auch direkt auf der städtischen Homepage www.stadt.bamberg.de präsentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.