Wege zur Imkerei

Bienen-leben-in-Bamberg.de

Ein milder Winter lässt auf frühen Brutbeginn bei den Bienen schließen. Dann wird es rasch zu eng im Bienenstock und das Schwärmen beginnt. Für manche der Anlass, mit einem eingefangenen Volk das Imkern auszuprobieren. Doch das will gut vorbereitet sein. Häufig ist die Bienenpflege mit falschen Erwartungen verknüpft, warnt Imkermeister Reinhold Burger von der Initiative Bienen-leben-in-Bamberg.de.

Die Initiative bietet daher einen Imkerkurs für Anfänger an, der in zwölf Modulen zu einer erfolgreichen und verantwortungsvollen Bienenhaltung und -vermehrung befähigt. Des weiteren erfahren die Teilnehmenden, wie der Honig nach geltenden Richtlinien sorgsam verarbeitet wird.

Das erste Modul findet am Freitag, 3. April von 18 bis 21 Uhr am Schillerplatz 9 statt. Hierzu ist eine Anmeldung bis 2. April erbeten. Die angehenden Jungimker erhalten einen Einblick in den Jahresverlauf der Imkerei und erfahren mehr über:

  • Die Biologie und zu den verschiedenen Bedarfen von Wild- und Honigbienen.
  • Hinweise zu Strukturen und Ansprechpartner der Imkerei nebst deren Programme.
  • Fördermittel und Finanzierungshilfen sowie Literaturtipps sorgen für eine grundständige Informationsbasis.

Referentin an diesem Abend ist Ilona Munique, Imkerin und Erwachsenenbildnerin, die außerdem als Co-Referentin die weiteren Module begleitet.

Der komplette Kurs für Anfänger kostet 280 Euro. Versäumte Termine lassen sich im folgenden Jahr kostenfrei nachholen. Für Fortgeschrittene sind drei Module daraus auch einzeln buchbar, in welchen es um Wabenhygiene, Varroabehandlung, Wachsverarbeitung und Oxalsäurebehandlung geht.

Für Interessierte aus dem Umland Bambergs ist der Jungimker-Kompaktkurs im Herbst eine Alternative. Auch Wiedereinsteigern und erfahrenen Imkern, die sich auf den neuesten Stand bringen möchten, kommt der 17-stündige Wochenendkurs vom 9. bis 11. Oktober sicherlich entgegen, so die Veranstalter. Der Theorieteil wird ergänzt durch zwei weitere, insgesamt sechsstündige Praxistage.

Kursanmeldungen unter Telefon 0951/3094539 oder E-Mail hallo@bienen-leben-in-bamberg.de.

Nähere Infos zu allen Kursen unter https://bienen-leben-in-bamberg.de/blib-imkerkurse/ sowie am Montag, 2. März von 19 bis 20 Uhr im Rahmen eines kostenlosen Infoabends in der Weinschänke Bischofsmühle, Geyerswörthstraße 4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.