Autofahrer hatte zu viel getrunken

Unfallverursacher konnte schnell ermittelt werden

BAMBERG. In der Kloster-Banz-Straße wurde am Montagnachmittag kurz nach 17.30 Uhr ein Autofahrer dabei beobachtet, wie er gegen den Spiegel eines grauen Honda-Civic fuhr und sich anschließend entfernte, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte der 22-jährige Unfallverursacher schnell von der Polizei ermittelt werden, der sich jetzt wegen Unfalflucht verantworten muss. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 200 Euro geschätzt.

Dacia überschlägt sich und bleibt auf dem Dach liegen

BAMBERG. Am Montagabend gegen 20.20 Uhr kam ein 58-jähriger Dacia-Fahrer am Kaulberg nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß dort gegen einen geparkten Audi A5, der dadurch auf einen Hyundai geschoben wurde. Durch den Zusammenstoß mit den geparkten Fahrzeugen überschlug sich der Dacia des Unfallverursachers und blieb mit dem Dach auf der Fahrbahn liegen. Der Unfallverursacher wurde durch den Zusammenstoß glücklicherweise nur leicht verletzt, wurde aber dennoch vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf knapp 26.000 Euro beziffert.

Autofahrer hatte zu viel getrunken

BAMBERG. Am Montagabend kurz vor 19.30 Uhr wurde in der Memmelsdorfer Straße ein 34-jähriger Autofahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wehte den Beamten eine Alkoholfahne entgegen, was ein Alkotest bestätigte. Der Mann brachte es auf 0,8 Promille, weshalb die Weiterfahrt von der Polizei unterbunden wurde. Zudem muss der 34-Jährige mit einem Fahrverbot, Punkten sowie einer Geldbuße rechnen.

30-Jähriger fährt mit nicht versichertem E-Scooter

BAMBERG. Dienstagfrüh traf eine Polizeistreife in der Luitpoldstraße einen 30-jährigen E-Scooter-Fahrer an, dessen Fahrzeug nicht versichert war. Die Polizei stellte den E-Scooter sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.