17-jährige Michelle Müller vermisst

17-jährige Michelle Müller vermisst

Die Suche nach der Vermissten Michelle Müller ist nicht mehr notwendig. Die Gesuchte wurde von einer Polizeistreife in Karlsruhe gefunden und wird nun den Eltern übergeben.

Kaufhausdetektiv schnappt Ladendiebe

  • BAMBERG. Am Dienstagmittag wurde die Polizei über zwei flüchtige Ladendiebe vom Kaufhausdetektiven eines Geschäftes in der Bamberger Innenstadt verständigt. Der Detektiv verfolgte die beiden Männer im Alter von 19 und 26 Jahren, bis sie letztendlich von der Polizei in der Königstraße geschnappt werden konnten. Wie sich herausgestellt hatte, zog ein 19-jähriger Mann unter seiner Kleidung Sportsachen im Gesamtwert von knapp 170 Euro an, wobei ein 26-Jähriger Schmiere stand.
  • BAMBERG. Am Dienstagabend wollte eine 25-jährige Frau Babybekleidung für knapp 50 Euro aus einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt stehlen.

23-Jähriger bedient sich aus Altkleidercontainer

BAMBERG. Am Dienstagabend, gegen 20.45 Uhr, wurde die Polizei über einen Diebstahl aus dem Altkleidercontainer in der Kronacher Straße verständigt. Wie sich herausstellte, hatte ein 23-jähriger Mann daraus Kleidung entwendet und ist danach mit dem Fahrrad geflüchtet. Der Dieb konnte von der Polizei geschnappt werden.

Streit um Fahrrad

BAMBERG. Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei von einem Mann darüber verständigt, dass er am Schönleinsplatz sein gestohlenes Fahrrad wieder entdeckt hatte. Wie sich herausstellte, hielt ein 22-jähriger Mann einen 21-Jährigen an,von dem er meinte, dass er mit seinem gestohlenen Fahrrad unterwegs ist. Dieser nahm sein Handy und klatschte es seinem Widersacher ins Gesicht, bevor er mit dem Fahrrad flüchtete. Der Mann konnte verfolgt werden, weshalb er vom Fahrrad fiel und sich leicht verletzte. Die Beiden konnten letztendlich in der Hainstraße von einer Polizeistreife angetroffen werden. Diese hat die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen.

Fensterscheibe eingeschlagen

BAMBERG. Am Dienstagfrüh, gegen 2.15Uhr, wurde an einem Supermarkt in der Kirschäckerstraße die Scheibe, welche zu einem ansässigen Bäcker führt, eingeschlagen. Als Tatmittel konnte die Polizei einen Hammer sicherstellen. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 1000 Euro beziffert.

Täterhinweise werden unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen genommen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Am Spiegelgraben wurde am Dienstag, zwischen 13 Uhr und 14.40 Uhr, ein grauer Skoda Octavia an beiden linken Autotüren angefahren. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden von etwa1500 Euro angerichtet hatte, entfernte sich dieser unerkannt von der Unfallstelle.
  • BAMBERG. Am Dienstag, zwischen 13 Uhr und 14.30 Uhr, wurde in der Dr.-Martinet-Straße im Stadtteil Gaustadt ein weißer Audi A 3 am linken Außenspiegel angefahren, wo Sachschaden von etwa 200 Euro angerichtet wurde. Der Unfallverursacher suchte nach dem Zusammenstoß das Weite.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. An der Einmündung B 26 / Hafenstraße missachtete am Dienstagfrüh, gegen 6.30 Uhr, ein Skoda-Fahrer die Vorfahrt einer Nissan-Fahrerin. Durch den Aufprall beider Fahrzeuge entstand an diesen Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Eine 40-jährige Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Beide Pkws waren nach dem Zusammenstoß erheblich beschädigt, weshalb sie abgeschleppt werden mussten.
  • BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Memmelsdorfer Straße geriet am Dienstagnachmittag, kurz nach 17 Uhr, ein Dacia-Fahrer ins Schleudern, überfuhr den Grünstreifen am Berliner Ring und stieß dort mit einem Opel zusammen. Eine 45-jährige Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro.

Mann beißt Polizeibeamten

BAMBERG. Während eines Polizeieinsatzes amDienstagmorgen, kurz nach 11 Uhr, wurde ein Polizeibeamter von einem 28-jährigen Mann in die Hand gebissen. Voraus ging die Festnahme einer 48-jährigen Frau, womit der Mann offensichtlich nicht einverstanden war und die Frau befreien wollte. Nur durch den Einsatz mehrerer Streifen konnten die beiden Personen überwältigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.