Nachbar rastet aus

Nachbar rastet aus

BAMBERG Zu einem ungewöhnlichen Fall eines Nachbarschaftsstreites kam es am Mittwochnachmittag. Ein 39-jähriger Mann drang hierbei gewaltsam in die Wohnung seiner 19-jährigen Nachbarin ein und fing diese grundlos an zu würgen. Weiterhin schlug er mit einem Brecheisen auf die Möbelstücke der jungen Frau ein.

Bei Eintreffen der Streife hatte sich der Mann bereits wieder in seine Wohnung zurückgezogen. Als er von den Beamten angesprochen wurde, schrie er auch diese an und bedrohte die Polizeibeamten. Nur unter größter körperlicher Anstrengung war es den Beamten möglich, den Beschuldigten zu fesseln.

Gegen den Beschuldigten wurde im Anschluss Haftbefehl erlassen. Nunmehr befindet er sich in der Justizvollzugsanstalt.

Die junge Frau und auch ein Polizist wurden durch den Beschuldigten leicht verletzt.

Einbruch in Wohnhaus

HIRSCHAID, LKR. BAMBERG. Auf Wertgegenstände hatten es unbekannte Einbrecher in der Nacht auf Dienstag abgesehen, während die Bewohner eines Einfamilienhauses nicht zuhause waren. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Zwischen Montagnachmittag, 16.30 Uhr, und Dienstagmorgen, 8 Uhr, brachen die Unbekannten über ein im Erdgeschoss eingeschlagenes Fenster in das Anwesen in der Heinrichstraße ein. Im Haus durchwühlten sie alle Räumlichkeiten auf der Suche nach Bargeld und wertvollen Gegenständen. Ob die Einbrecher dabei etwas erbeuteten, steht derzeit noch nicht fest. Im Anschluss entkamen die Täter unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von zirka 500 Euro.

Zeugen, die im Zeitraum zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen in der Heinrichstraße verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachten konnten, werden gebeten sich, mit der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.