Streithähne hatten Marihuana einstecken

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Am Mittwochvormittag wollte ein 14-jähriger Junge in einem Geschäft in der Caspersmeyerstraße eine Packung Zigaretten für 12 Euro stehlen. Der Junge versuchte noch zu flüchten, konnte aber vom Marktleiter bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Langfinger wurde mit zur Dienststelle genommen, wo er von seiner Mutter in Empfang genommen wurde.
  • BAMBERG. Ein 24-jähriger Mann wurde am Mittwochabend, gegen 17.20 Uhr, in einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt dabei ertappt, wie er ein Herrenhemd für knapp 15 Euro stehlen wollte. Der Langfinger zog das Diebesgut unter seine Jacke an und wollte so das Geschäft verlassen, wurde aber vom aufmerksamen Kaufhausdetektiven dabei beobachtet und der Polizei überstellt.

iPhone-Diebstahl

BAMBERG. In einem Cafe in der Lugbank wurde am Dienstagfrüh, zwischen 9.45 Uhr und 9.50 Uhr, einer Besucherin ihr Apple-iPhone, silber, im Zeitwert von 300 Euro gestohlen. Der Täter nutzte die Gelegenheit aus, als die Geschädigte die Toilette aufsuchte. Er entwendete in diesem Zeitraum aus der Handtasche, die auf einem Stuhl abgestellt war, das Mobiltelefon.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Sachschaden von etwa 10.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochfrüh, gegen 7.40 Uhr, auf dem Münchner Ring / Rhein-Main-Donau-Damm ereignet hatte. Hier übersah ein Toyota-Fahrer einen abbremsenden Audi-Fahrer, der noch gegen einen Volvo geschoben wurde. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.
  • BAMBERG. Am Mittwoch, gegen 18.45 Uhr, ereignete sich an der Einmündung Coburger Straße / Memmelsdorfer Straße ein Verkehrsunfall, weil ein Opel-Fahrer die Vorfahrt eines Moped-Fahrers missachtete. Verletzt wurde bei dem Unfall zwar niemand, allerdings entstand Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Streithähne hatten Marihuana einstecken

BAMBERG. Am Mittwochnachmittag, kurz vor 16 Uhr, wurde die Polizei über einen Streit in einer Asylbewerberunterkunft informiert. Wie sich beim Eintreffen der Polizei herausstellte, gerieten zwei Männer wegen eines Handy dermaßen in Streit, dass ein 20-jähriger Mann mit einem Eisenstab auf seinen Kontrahenten losging und diesen am Hals verletzte. Dieser wurde durch den Angriff leicht verletzt. Während der Anzeigenaufnahme stellte dann die Polizei noch bei vier anderen Bewohnern geringe Mengen Rauschgift sicher.

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

BAMBERG. Am Mittwochabend, gegen 22.30 Uhr, fiel einer Polizeistreife in der Willy-Lessing-Straße ein Autofahrer wegen seiner auffälligen Fahrweise auf. Der 39-jährige Mann wurde daraufhin kontrolliert, wobei die Polizeibeamten drogentypische Ausfallerscheinungen feststellten. Während der Durchsuchung des Autofahrers widersetzte sich dieser gegen die Maßnahmen, weshalb er gefesselt zur Polizeidienststelle transportiert werden musste. Danach waren eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheines unumgänglich. Der 39-Jährige muss sich wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und einer Drogenfahrt verantworten.

Einbruch in Fahrradgeschäft

BAMBERG. Hochpreise Fahrräder erbeuteten am frühen Dienstagmorgen unbekannte Einbrecher aus einem Fahrradgeschäft in der Innenstadt. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Am Dienstagmorgen, gegen 3.30 Uhr, drangen die Einbrecher gewaltsam über die Eingangstüre in den Laden im Rüdelweg ein. Dort entwendeten sie acht hochwertige Fahrräder und ein Fahrradteil der Marken „Specialized“ und „Cervelo“ im Wert eines mittleren fünfstelligen Eurobetrags, sowie eine Kasse mit wenigen hundert Euro Bargeld. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter zum Abtransport ihrer Beute ein größeres Fahrzeug benutzt haben müssen. Im Anschluss entkamen die Einbrecher unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von zirka 500 Euro.

Im Zuge der Ermittlungen bittet die Kriminalpolizei um Mithilfe:

  • Wer hat gegen 3.30 Uhr bei dem Geschäft im Rüdelweg verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet?
  • Wer hat Wahrnehmungen gemacht, eventuell auch in der angrenzenden Obere Königsstraße oder im Gangolfsweg, die mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnten?

Zeugenhinweise nimmt die Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.