Zur guten Nacht

Mein Schatz jetzt mach die Augen zu …

Ach Mama,
nur noch etwas, du …
Warum ist Weihnachten noch weit
und warum hat Papa keine Zeit?
Warum steh’n Sterne dort am Himmel
und im Stall der alte Schimmel?
Warum nur tragen Bräute weiß
und ’nen Ziegenbart die Geiß?
Warum hat Oma keine Zähne
und warum tropfen Wasserhähne?
Warum hat Tante Klara Locken
und wohin verschwinden meine Socken?
Warum muss ich so früh ins Bett?
Sag Mama, das ist gar nicht nett!

Ach Kind,
der Schimmel steht im Stall doch besser
und die Stern’ am Himmel, das sind Löcher,
da scheint hindurch die Ewigkeit.
Und jetzt ist Kinderschlafenszeit.
Die Braut in Weiß, das ist doch schön!
und Ziegenbärte lässt man steh’n.
Der Wasserhahn erzählt Geschichten
und Oma’s Zähne sind beim Richten.
In Tante Klaras großem Kopf
da blubberts wie in einem Topf.
Ja, davon kriegt man krause Haare.
Und deine Socken Anne-Marle,
die frisst der Waschmaschinentroll.
Der Weihnachtsmann ihn holen soll!
Nun wird das Licht noch ausgemacht.
Und Papa wünscht auch gute Nacht.

© Cornelia Stößel 2019

https://schreibwerkstatt-wortwerke.orghttps://schreibwerkstatt-wortwerke.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.