Geldbeutel entrissen und geflüchtet

Unbekannter entwendet Spiegelglas

BAMBERG. Zwischen Samstagnachmittag, 16 Uhr, und Sonntagfrüh, 11.30 Uhr, wurde in der Kantstraße von einem weißen Nissan Micra das Spiegelglas des Außenspiegels gestohlen. Der Entwendungsschaden wird von der Polizei auf etwa 50 Euro beziffert.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Reuige Gartenhausaufbrecher

BAMBERG. Zwischen Freitag, 4.10.2019, und Sonntag, 13.10.2019, wurde in ein Gartenhaus in der Kleingartenanlage in der Maria-Ward-Straße eingebrochen. Vermutlich mehrere Täter feierten auf dem Grundstück eine wilde Party, entwendeten Bierflaschen und tranken diese aus. Mehrere Gegenstände wurden umgeworfen und beschädigt; weiterhin richteten die Täter eine Feuerstelle aus mehrere Holzlatten ein. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro, der Entwendungsschaden auf etwa 10 Euro.

Beim Aufräumen fand die Geschädigte einen Brief eines Täters mit folgenden Zeilen: „Hallo, TSCHULDIGUNG Für die Unordnung UND DANKE Für die Getränke und Nüsse! Bitte nächstes MAL Die Schlösser offen lassen, habe die Schlüssel nicht gefunden. Liebe Grüße“. Dem Brief lag ein 50-Euro-Schein bei.

Trotz des hinterlassenen Briefes und Geldes müssen die Täter mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und besonders schweren Fall des Diebstahls rechnen.

Zwar liegen im Anwesen zahlreiche Täterhinweise vor, weitere Hinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Unbekannter reißt Scheibenwischer ab

BAMBERG. Von einem grauen Nissan entwendete ein Unbekannter am Samstag zwischen 15.15 Uhr und 21 Uhr die beiden vorderen Scheibenwischer. Der Pkw war zur Tatzeit in der Pödeldorfer Straße auf einem dortigen Parkplatz abgestellt. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Auseinandersetzung bei Fußballspiel – Zeugen gesucht

BAMBERG. Kurz nach Spielende der Begegnung FC Eintracht Bamberg gegen Würzburger FV am Samstag, 12.10.2019, im Fuchsparkstadion kam es im Eingangsbereich zu einer Auseinandersetzung zwischen mindestens zwei Personen. Bis zum Eintreffen der Polizeibeamten hatte sich die Auseinandersetzung bereits aufgelöst, es konnte lediglich ein Täter festgenommen werden. Von der angegangenen Person liegen keine Hinweise auf die Verletzungen oder die Identität vor.

Zeugen sowie der geschädigte Spielbesucher werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Geldbeutel entrissen und geflüchtet

BAMBERG. Auf Geldbeutel und Handy eines Passanten hatte es ein bislang noch unbekannter Mann am Montagvormittag an der Ludwigstraße abgesehen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe.

Der 15-Jährige lief gegen 10.15 Uhr, vom Bahnhof kommend, zwischen dem dortigen Fast-Food-Restaurant und den Fahrradständern am „Atrium“ vorbei, als er unvermittelt von hinten angerempelt wurde. Der Täter riss ihm sogleich den Geldbeutel aus der Hand und versuchte auch, an das Handy zu gelangen, was der 15-Jährige durch Festhalten verhindern konnte. Bei seiner anschließenden Flucht überquerte der Räuber mit der Geldbörse, in der sich ein geringer Bargeldbetrag befand, die Ludwigstraße und lief in Richtung der dortigen Geschäfte. Der 15-Jährige wandte sich an die Bundespolizei am Bahnhof, die die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt verständigte und mit den Beamten zusammen nach dem Täter fahndete.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • zirka 20 Jahre alt
  • etwa 170 Zentimeter groß mit kräftiger Figur
  • trug ein schwarzes Sweatshirt mit über den Kopf gezogener Kapuze, eine grau-schwarze Hose und auffällig rote Schuhe mit schwarzen Sohlen

Die Ermittler fragen:

  • Wer hat am Montag, zirka 10.15 Uhr, den Übergriff beim „Atrium“ beobachtet?
  • Wer kennt den Tatverdächtigen und/oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Raub stehen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.