Rollerfahrer fährt Radfahrer an

Diebstahlsdelikte

  • BAMBERG. In der Zeit von Mittwoch Abend bis Freitag Früh entwendeten bisher unbekannte Täter mehrere Werkzeugmaschinen von einer Baustelle in der Friedrich-Ebert-Straße. Die Werkzeuge waren in einem Container gelagert, welcher mit einem Vorhängeschloss, welches aufgebrochen wurde, gesichert war. Der Gesamtwert der entwendeten Werkzeugmaschinen beläuft sich auf 6600,- Euro.
    Wer konnte den Diebstahl beobachten und kann Angaben zu dem, bzw. den Tätern machen?
    Hinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951/9129-210 entgegen.
  • BAMBERG. Am 4.10.2019, gegen 11 Uhr, wird ein Ladendetektiv in einem Bekleidungsgeschäft in der Franz-Ludwig-Straße auf zwei junge Männer aufmerksam, welche verschiedenen Schmuck aus der Auslage nehmen und damit in die Umkleide gehen. Nach Verlassen des Bekleidungsgeschäftes werden die beiden vom Ladendetektiv angesprochen. Wie sich herausstellt, hatten die beiden in der Umkleide die Diebstahlssicherungen von den Schmuckstücken entfernt. Anschließend steckten die beiden den Schmuck in ihre Jacken und verließen, natürlich ohne zu bezahlen, das Geschäft.
    Der betroffene Schmuck hatte einen Gesamtwert von 46,65 Euro.
  • BAMBERG. Am 4.10.2019, gegen 16 Uhr, kann ein Ladendetektiv in einem Bekleidungsgeschäft in der Franz-Ludwig-Straße eine männliche Person dabei beobachten, wie diese von einem Paar Socken das Etikett entfernt und die Socken anschließend im Hosenbund versteckt. Nach Verlassen des Geschäfts wird die Person angesprochen und schließlich der Polizei übergeben.
    Das Paar Socken hatte einen Wert von 7,90 Euro.

Unfallflucht

BAMBERG. Am 4.10.2019 kam es gegen 20:26 Uhr im Bereich Memmelsdorfer Straße / Berliner Ring zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrzeuggespann (Pkw mit Anhänger). Obwohl es zu einem Anstoß zwischen der vorderen rechten Fahrzeugseite des Pkw und der rechten Heckseite des Anhänger kam, setzte der Fahrer des Gespanns seine Fahrt fort, ohne eine Feststellung seiner Personalien zu ermöglichen. Allerdings meldete sich der Fahrer zu späteren Zeitpunkt bei der Polizei, um einen Schaden an dem Anhänger geltend zu machen.
Der Gesamt-Sachschaden wird auf etwa 5200,- Euro geschätzt.
Die Angaben der beiden Unfallbeteiligten zum Unfallhergang gehen auseinander, sodass eine Rekonstruktion des Unfallhergangs nur schwer möglich ist.
Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Unfallhergang machen?
Hinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Radfahrerunfall

BAMBERG. Am 4.10.2019, gegen 7:48 Uhr, verursachten drei, bis jetzt unbekannte Radfahrer im Bereich Lugbank einen Unfall.
Die drei Radler befuhren mit ihren Fahrrädern die Lugbank entgegen der Einbahnstraße. Ein entgegenkommender Radfahrer konnte den dreien zwar noch ausweichen, stürzte aufgrund des Ausweichmanövers allerdings mit seinem Rad. Hierdurch erlitt er eine verschobene Fraktur des linken Unterarms.
Die drei Fahrradfahrer setzten ihre Fahrt einfach fort, ohne eine Feststellung ihrer Personalien, bzw. ohne sich um den Verletzten zu kümmern.
Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise zu den drei Fahrradfahrern geben?
Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 zu melden.

Rollerfahrer fährt Radfahrer an

BAMBERG. Beim Versuch, von der Siechenstraße nach links auf die Memmelsdorfer Straße abzubiegen, übersah am Freitag, gegen 7:30 Uhr, ein 15-jähriger Mofa-Rollerfahrer einen entgegenkommenden vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Radfahrer stürzte auf die Fahrbahn und zog sich hierbei Schmerzen im linken Arm- und Beinbereich zu. Am Mofa-Roller entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,- Euro und am Fahrrad Sachschaden in Höhe von ca. 50,- Euro.

Schlägerei in der Wunderburg

BAMBERG. Am 4.10.2019, gegen 22:30 Uhr, kam es in der Wunderburg zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Personen. Im Zuge dieser Auseinandersetzung schlägt der spätere Beschuldigte einem seiner Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht, sodass dieser eine Platzwunde an der linken Schläfe davonträgt. Weiterhin ohrfeigt die Person noch eine weibliche Person. Der stark alkoholisierte Mann kann schließlich bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.
Anzeige folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.