Erst geschlagen, dann geflüchtet

Fahrrad entwendet

Bamberg. Zwischen Samstagnachmittag, 15 Uhr, und Sonntagfrüh, 10:30 Uhr, wurde ein in der Magazinstraße abgestelltes blaues Mountainbike der Marke Zündapp entwendet. Der Wert des Fahrrads liegt bei 250 Euro.

Die Bamberger Polizei sucht nach Personen, die zwischen Samstagnachmittag und Sonntagfrüh verdächtigte Personen beobachten konnten. Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Mini zerkratzt

BAMBERG. Zwischen Samstagabend, 19 Uhr, und Sonntagmorgen, 10 Uhr, wurde einem in der Karl-May-Straße abgestellter blauer Mini mit einem spitzen Gegenstand die rechte Fahrzeugseite zerkratzt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.

Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Erst geschlagen, dann geflüchtet

Bamberg. Am frühen Sonntagmorgen gegen 3:45 Uhr wurde eine Streife von einem Zeugen darauf aufmerksam gemacht, dass es am Schönleinsplatz vor einem Cafe zu einer Schlägerei gekommen wäre. Beim Eintreffen der Beamten konnten sie den Geschädigten antreffen, der angab, er wurde von einem Unbekannten mit der Faust auf den Kopf geschlagen und ging daraufhin zu Boden, wobei er mit dem Hinterkopf auf den Bordstein aufprallte.

Danach stieg der Täter in einen grauen Mercedes mit Münchner Kennzeichen und flüchtete. Der Schläger wird wie folgt beschrieben: kurze blonde Haare, sehr korpulent, polnische Aussprache.

Die Bamberger Polizei sucht nun nach Personen, die etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefon-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Autos zu aufgemotzt

BAMBERG. Am Sonntagabend gegen 23:40 Uhr war ein schwarzer VW Golf zu laut unterwegs. Nachdem die Auspuffgeräusche seines Wagens auffällig laut waren, wurde der 20-Jährige einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass die verbaute Auspuffanlage nicht eingetragen war. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Bereits gegen 23:15 Uhr wurde ein 24-Jähriger mit seinem BMW einer Verkehrskontrolle unterzogen, weil sein Fahrzeug augenscheinlich zu tief gelegen war. Er gab an, dass er vor Wochen ein Fahrwerk verbauen ließ, dies allerdings noch nicht hat eintragen lassen. Nachdem die Reifen des Fahrzeugs auch erheblich abgefahren waren, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und das Fahrzeug vor Ort abgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.