Rauchmelder verständigt Polizei und Feuerwehr

Unbekannter bricht Audi auf

BAMBERG. Am Donnerstag zwischen 0.30 Uhr und 6.05 Uhr wurde Am Steinknock / Eckbertstraße ein dort geparkter grauer Audi A 4 aufgebrochen. Der oder die Täter benutzten dazu einen Stein, mit dem sie zunächst die Frontscheibe einschlagen wollten. Weil dies offensichtlich misslang, wurde dann die Scheibe der Beifahrerseite eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurden neben einer Geldbörse mit einem zweistelligen Bargeldbetrag noch zwei Brillen, eine Zulassungsbescheinigung, ein Führerschein sowie ein Personalausweis im Gesamtwert von knapp 450 Euro gestohlen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf knapp 1500 Euro.

Ladendiebstahl

BAMBERG. Ein 42-jähriger Mann wurde am Donnerstagmittag in einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt beim Diebstahl einer Hose für knapp 90 Euro ertappt. Der Mann ging dazu in eine Umkleidekabine, zog sich die neue Hose an, verstaute sein altes Kleidungsstück in einer mitgeführten Tasche und wollte so den Laden verlassen. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Sicherheitsleistung in Höhe von 50 Euro an.

Unfallflucht

BAMBERG. Am Donnerstagvormittag wurde in der Lobenhofferstraße eine Seat-Fahrerin von einem aufmerksamen Zeugen dabei beobachtet, wie diese gegen einen Lichtmast fuhr und an diesem Sachschaden von etwa 200 Euro anrichtete. Obwohl die Autofahrerin angesprochen wurde, setzte sie anschließend ihre Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

BAMBERG. Auf dem Parkplatz der Firma Hornbach am Laubanger wurde am Mittwoch zwischen 13.30 Uhr und 16.30 Uhr ein weißer Ford Mondeo angefahren. Der Unfallverursacher, vermutlich der Fahrer eines Lkws, richtete am Kofferraumdeckel des Wagens Sachschaden von etwa 200 Euro an.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Donnerstagfrüh kurz nach 9 Uhr richtete ein 51-jähriger VW-Fahrer im Bereich Letzengasse / Königstraße einen Verkehrsunfall an, bei dem Sachschaden von knapp 40.000 Euro entstanden ist. Ursächlich dafür waren vermutlich gesundheitliche Probleme des VW-Fahrers. Er drückte deswegen das Gaspedal voll durch, fuhr gegen einen geparkten Pkw, bevor er dann noch ein Garagentor sowie einen Verteilerkasten streifte. Anschließend fuhr er weiter in falscher Richtung durch die Obere Königstraße, wo zwei Fußgänger zur Seite springen mussten, um nicht überfahren zu werden. An der Einmündung Kettenbrücke / Untere Königstraße streifte der Mann dann noch zwei weitere Fahrzeuge, bevor er endlich zum Stillstand kam. Die Staatsanwaltschaft ordnete bei dem Autofahrer eine Blutentnahme an.

Rauchmelder verständigt Polizei und Feuerwehr

BAMBERG. Am Spätnachmittag des Donnerstags wurden Polizei und Feuerwehr zu einer Wohnung im Stadtteil Gaustadt gerufen, weil daraus ein piepender Rauchmelder zu hören war. Die Feuerwehr stieg durch das Fenster in die Wohnung ein, wo auf einer Herdplatte ein Topf mit Öl stand und rauchte. Die Polizeibeamten fanden dann noch im Wohnzimmer der Wohnung ein kleines Tütchen mit ca. ein bis zwei Gramm Marihuana, das beschlagnahmt wurde. Die Wohnung war leer, weshalb die Polizei wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.