Mit 0,72 Promille Unfall gebaut

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Am Donnerstagabend wurde in einem Lebensmittelgeschäft in der Ludwigstraße ein junger Mann beim Ladendiebstahl ertappt. Als der Langfinger nach Passieren der Kasse von einem Angestellten zurück in den Markt gebracht werden sollte, ergriff dieser plötzlich die Flucht und ließ seinen Rucksack mit samt Diebesgut im Geschäft stehen. Der Mann war ca. 35 Jahre alt, schlanke Figur und hatte ein südländisches Aussehen. Das Diebesgut hatte einen Wert von knapp 12 Euro.
  • BAMBERG. Zwei Männer im Alter von 47 und 48 Jahren wurden am Donnerstagnachmittag vom aufmerksamen Personal eines Bekleidungsgeschäfts dabei beobachtet, wie sie von einem Kleiderständer ein Hemd stehlen wollten. Die beiden Langfinger wollten danach die Flucht ergreifen, konnten aber bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Während der Durchsuchung der beiden Personen tauchte noch weiteres Diebesgut auf, das sie zuvor in vier anderen Geschäften gestohlen hatten. Der Gesamtwert der Waren beläuft sich auf knapp 200 Euro. Die Waren konnten größtenteils wieder an die geschädigten Geschäfte ausgehändigt werden.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Donnerstagfrüh musste an der Einmündung Pfarrfeldstraße / Pödeldorfer Straße ein Mercedes-Fahrer sein Fahrzeug wegen eines Fußgängers abbremsen. Der Fahrer eines dunklen Pkws fuhr an dem silberfarbenen Mercedes vorbei und stieß dabei gegen das Heck, weshalb Sachschaden von etwa 200 Euro entstand. Der Unfallverursacher fuhr danach einfach weiter, weshalb die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Zeugen sucht.
  • BAMBERG. Zwischen Montagabend, 21 Uhr, und Mittwoch, 19 Uhr, wurde an einem Anwesen in der Kiefernstraße ein Metallzaun angefahren. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden von etwa 500 Euro angerichtet hatte, machte er sich aus dem Staub. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen.
  • BAMBERG. In der Mohnstraße wurde am Donnerstag, zwischen 7 und 15.15 Uhr, die vordere linke Stoßstange eines schwarzen Renault Twingo angefahren und Sachschaden von etwa 700 Euro angerichtet.

Mit 0,72 Promille Unfall gebaut

BAMBERG. Am Mittwochabend wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall in die Moosstraße gerufen, weil ein 58-jähriger Autofahrer einen anderen Pkw beim Vorbeifahren beschädigt hatte. Während der Unfallaufnahme konnte bei dem Unfallverursacher deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Bei einem Alkoholtest brachte es der 58-Jährige auf 0,72 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 200 Euro.

Moped-Fahrer übersehen

BAMBERG. Der Fahrer eines Kleintransporters fuhr Donnerstagfrüh in der Ottostraße rückwärts, achtete dabei nicht auf einen dahinter stehenden Moped-Fahrer und stieß mit diesem zusammen. Verletzt wurde der Zweiradfahrer nicht, allerdings entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Radfahrer übersehen

BAMBERG. Beim Rechtsabbiegen auf die Buger Straße übersah Donnerstagfrüh ein Renault-Fahrer einen Radfahrer, der dort in entgegengesetzter Fahrtrichtung auf dem Radweg unterwegs war. Der 13-jährige Schüler zog sich leichte Verletzungen zu, musste aber ins Krankenhaus zur Behandlung eingeliefert werden. An Pkw und Fahrrad entstand Sachschaden von etwa 200 Euro.

Vorfahrt übersehen

BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag missachtete ein Opel-Fahrer beim Abbiegen von der Brückenstraße auf die Willy-Lessing-Straße die Vorfahrt eines Fiat-Fahrers. Durch den Aufprall beider Fahrzeuge entstand an diesen Sachschaden von etwa 8000 Euro.

Rauschgiftdelikte

  • BAMBERG. Während der Kontrolle eines 19-Jährigen am Donnerstagabend in der Bamberger Innenstadt tauchte in der Kleidung versteckt 1 Gramm Amphetamin auf. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt. Der junge Mann muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.
  • BAMBERG. Bei einem 20-jährigen Mann, der am Margaretendamm in eine Polizeikontrolle geriet, tauchte ein fertig gedrehter Joint auf, der ebenfalls von der Polizei beschlagnahmt wurde.
  • BAMBERG. Knapp 4 Gramm Marihuana hatte ein 20-jähriger Mann Freitagfrüh in der Innenstadt in seinem Geldbeutel versteckt. Das Rauschgift wurde allerdings von der Polizei entdeckt und beschlagnahmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.