Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

Handtaschendiebstahl

BAMBERG. Samstagfrüh wurde einer Kundin in einem Geschäft in der Promenadestraße die Handtasche gestohlen, welche sie in einem Einkaufswagen stehen hatte, als sie Leergut in den Automaten steckte. Diese Situation nutzte offenbar der unbekannte Täter aus und erbeutete neben der schwarzen Tasche mit bunten Blumen noch einen dreistelligen Bargeldbetrag sowie verschiedene Ausweispapiere.

Ladendiebstähle

BAMBERG. Im Laufe des Dienstags wurde die Polizei zu insgesamt drei Ladendiebstählen im Stadtgebiet gerufen. Die ausschließlich männlichen Ladendiebe griffen in drei verschiedenen Geschäften in die Regale und wollten Kleidung sowie Werkzeug für über 300 Euro stehlen. Die Langfinger müssen sich allesamt wegen Ladendiebstahls verantworten.

Schraube in Autoreifen gesteckt

BAMBERG. Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagfrüh bohrte ein Unbekannter in der Mittelbachstraße eine Schraube in einem dort geparkten VW. Die Fahrzeughalterin bemerkte dies nicht, fuhr mit dem Auto weg und bemerkte nach wenigen Kilometern den komplett platten Reifen. Der Sachschaden beläuft sich auf 50 Euro.

Unfallflucht

BAMBERG. Sachschaden von etwa 1000 Euro wurde an einem blauen Opel Astra angerichtet, der am Dienstagnachmittag auf dem Parkplatz des Bamberger Klinikums am Waldrand angefahren wurde. Der Verursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Aufgrund eines Bremsfehlers ist Dienstagfrüh in der Panzerleite ein Schüler von seinem Fahrrad gestürzt. Dadurch zog sich der Jugendliche eine Fraktur zu und musste ins Klinikum gebracht werden.

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

BAMBERG. Während einer Verkehrskontrolle am Dienstagnachmittag am Margaretendamm fielen bei einem 20-jährigen Autofahrer drogentypische Ausfallerscheinungen auf. Der junge Mann räumte den Konsum von Cannabis ein, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Die Weiterfahrt wurde durch die Polizei unterbunden. Dem Autofahrer erwarten eine Geldbuße, Punkte sowie ein Fahrverbot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.