Mann entblößte sich vor 12-Jährigem

Langfinger bedient sich an Urnengrab

BAMBERG. Über das vergangene Wochenende, zwischen Freitagfrüh und Montagmittag, wurde von einem Urnengrab am Bamberger Friedhof eine dort angebrachte Buddha-Statue gestohlen. Die Figur hat einen Zeitwert von etwa 20 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

15-Jährige beim Ladendiebstahl erwischt

BAMBERG. In einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt wurde am Montagmittag ein 15-jähriges Mädchen beim Diebstahl eines Kleides für 20 Euro erwischt. Das Mädchen nahm mehrere Teile mit in eine Umkleidekabine, schnitt von dem Kleid das Preisschild ab und wollte es verstaut in ihrer Handtasche ohne Bezahlung aus dem Laden schmuggeln. Sie wurde vom Kaufhausdetektiv bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten, nach der Anzeigenaufnahme wurde sie ihrem Vater übergeben.

Schlüsselbund von Baustelle gestohlen

BAMBERG. Von der Baustelle eines Sportlerheimes im Stadtteil Gaustadt wurde über das vergangene Wochenende ein Schlüsselbund aus einem versperrten Behältnis gestohlen. Der Entwendungsschaden wird von der Polizei auf etwa 1000 Euro beziffert.

Hoher Sachschaden an Turnhalle angerichtet

BAMBERG. Vermutlich mittels Glasflaschenwurf wurde zwischen Freitag, 17 Uhr, und Montagfrüh das Oberlicht der Turnhalle von der Maria-Ward-Schule in der Edelstraße beworfen. Dadurch entstand ein Riss in der Scheibe; der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro beziffert.

Geschäft mit Graffiti besprüht

BAMBERG. Über das vergangene Wochenende wurde in der Habergasse die Hauswand eines Geschäftshauses mit Graffiti besprüht. Der unbekannte Künstler hinterließ in grüner Farbe ein Strichmännchen sowie einen Schriftzug und richtete Sachschaden von etwa 200 Euro.

Wer hat den Täter beobachtet und kann der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Hinweise auf diesen geben?

Unfallflucht

BAMBERG. In der Greiffenbergstraße wurde am Montag zwischen 12.55 Uhr und 15 Uhr ein weißer Hyundai i20 an der linken Fahrzeugseite angefahren. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden von mindestens 500 Euro angerichtet hatte, flüchtete er von der Unfallstelle.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Rollerfahrerin angefahren

BAMBERG. In der Hohe-Kreuz-Straße übersah am Montagnachmittag eine Dacia-Fahrerin beim Anfahren vom Fahrbahnrand eine Rollerfahrerin, weshalb sie mit dem Kotflügel gegen die junge Frau stieß. Die Rollerfahrerin musste leicht verletzt ins Klinikum eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 2000 Euro.

74-jähriger Autofahrer prallt gegen Lichtmast

BAMBERG. Am Montag kurz vor 16 Uhr kam auf dem Berliner Ring, an der Einmündung zur Forchheimer Straße, ein 74-jähriger Autofahrer aus noch nicht geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Lichtmast. Dieser fiel durch die Wucht des Aufpralls gegen eine Fußgängerampel. Der Autofahrer verletzte sich leicht und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Pkw des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste fachmännisch geborgen werden. Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf knapp 13.000 Euro beziffert.

Mann entblößte sich vor 12-Jährigem

BAMBERG. Nachdem sich ein zunächst Unbekannter am Samstag vor einem 12 Jahre alten Jungen im Bamberger Stadtgebiet entblößt hatte, ermittelt die Kriminalpolizei Bamberg. Polizeibeamte konnten am gleichen Tag einen tatverdächtigen 35-Jährigen vorläufig festnehmen.

Der Gliedvorzeiger trat am Samstagnachmittag, gegen 13.15 Uhr, dem 12-Jährigen im Bereich des Stadions in der Pödeldorfer Straße gegenüber und nahm an sich sexuelle Handlungen vor. Anschließend entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung. Aufgrund einer genauen Personenbeschreibung konnten inzwischen verständigte Polizeibeamte den dringend tatverdächtigen 35-Jährigen aus Bamberg während der Fahndung in den Abendstunden des gleichen Tages ausfindig machen und vorläufig festnehmen. Kriminalbeamte leiteten gegen den Mann Ermittlungen aufgrund des Sexualdeliktes ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.